Intel legt Berufung gegen EU-Entscheid ein

22. Juli 2009 um 14:38
  • international
  • intel
image

Intel hat heute in Luxemburg wie zuvor erwartet Berufung gegen den EU-Entscheid von Mitte Mai eingelegt, wonach Intel --http://www.

Intel hat heute in Luxemburg wie zuvor erwartet Berufung gegen den EU-Entscheid von Mitte Mai eingelegt, wonach Intel wegen Missbrauchs seiner dominanten Marktstellung eine Strafe von über einer Milliarde Euro zu bezahlen habe. Intel-Sprecher Robert Manetta sagte dem 'Wall Street Journal', dass Intel der Meinung sei, der EU-Entscheid sei falsch. Die EU-Kommission ignoriere die Tatsache, dass der Mikroprozessor-Markt hart umkämpft sei.
Laut dem 'Journal' könnte es mehr als ein Jahr dauern, bis das erstinstanzliche Gericht ein Urteil fällt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel fordert 10 statt 7 Milliarden von Deutschland

Die neue Chip-Fabrik in Deutschland soll 2027 fertig sein. Der Konzern fordert nun zusätzliche 3.2 Milliarden an Finanzhilfen der Bundesregierung.

publiziert am 2.6.2023
image

Apple: Entwickler verdienen 1,1 Billionen Dollar im App-Store

Der Konzern will mit einer Studie die Bedeutung seines Stores unterstreichen. Allerdings wird in die eindrückliche Summe viel mit eingerechnet.

publiziert am 2.6.2023
image

Portugal lanciert einen lebensechten Avatar für die Verwaltung

Auf einem portugiesischen E-Gov-Portal kann man einem lebensechten virtuellen Avatar Fragen stellen.

publiziert am 1.6.2023
image

Umsatzschwund bei HP

Der Konzern vermeldet einen Einbruch der Einnahmen um über 20%. Besonders das PC-Geschäft leidet.

publiziert am 31.5.2023