Intel plant Xeons für High-End-Server

27. Mai 2009, 09:41
  • international
  • intel
image

Intel will gegen Ende dieses Jahres eine neue Version von Xeon-CPUs auf den Markt bringen.

Intel will gegen Ende dieses Jahres eine neue Version von Xeon-CPUs auf den Markt bringen. Wie die aktuellen Quad-Core-Xeon-Modelle werden auch die neuen Server-CPUs auf der "Nehalem"-Architektur basieren, aber acht statt vier Prozessorkerne aufweisen und auch doppelt so viel RAM-Speicher nutzen können.
Im Gegensatz zu den aktuellen Quad-Core-Xeons, die für Server mit einem oder zwei Prozessoren konzipiert sind, sollen die "Nehalem-EX"-CPUs zudem in Servern mit mehr Prozessorsockeln zum Einsatz kommen. IBM plant zum Beispiel einen Nehalem-EX-Server mit acht Sockeln.
Damit stösst Intel mit den geplanten Xeons in den Bereich der High-end-Server vor und möchte so vor allem den CPU-Konkurrenten Sun und IBM weitere Marktanteile abknöpfen. Interessanterweise sind die kommenden Xeons damit gleichzeitig auch eine Konkurrenz zu den eigenen "Itanium"-CPUs von Intel. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023