Intel plant Xeons für High-End-Server

27. Mai 2009, 09:41
  • international
  • intel
image

Intel will gegen Ende dieses Jahres eine neue Version von Xeon-CPUs auf den Markt bringen.

Intel will gegen Ende dieses Jahres eine neue Version von Xeon-CPUs auf den Markt bringen. Wie die aktuellen Quad-Core-Xeon-Modelle werden auch die neuen Server-CPUs auf der "Nehalem"-Architektur basieren, aber acht statt vier Prozessorkerne aufweisen und auch doppelt so viel RAM-Speicher nutzen können.
Im Gegensatz zu den aktuellen Quad-Core-Xeons, die für Server mit einem oder zwei Prozessoren konzipiert sind, sollen die "Nehalem-EX"-CPUs zudem in Servern mit mehr Prozessorsockeln zum Einsatz kommen. IBM plant zum Beispiel einen Nehalem-EX-Server mit acht Sockeln.
Damit stösst Intel mit den geplanten Xeons in den Bereich der High-end-Server vor und möchte so vor allem den CPU-Konkurrenten Sun und IBM weitere Marktanteile abknöpfen. Interessanterweise sind die kommenden Xeons damit gleichzeitig auch eine Konkurrenz zu den eigenen "Itanium"-CPUs von Intel. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Forscher machen CPU-Lücken publik

Nach Meltdown und Spectre finden Forschende neue CPU-Lücken. Beide werden mit mittlerem Risiko eingestuft.

publiziert am 10.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022