Intel-STM-Jointventure lagert an Orange Business Services aus

3. Juni 2008, 14:58
  • cloud
  • intel
  • orange business services
image

Der ICT-Outsourcer Orange Business Services (ehemals Equant) hat einen Vertrag über die Implementierung und das Management der ICT-Infrastruktur des Westschweizer Unternehmens Numonyx gewonnen.

Der ICT-Outsourcer Orange Business Services (ehemals Equant) hat einen Vertrag über die Implementierung und das Management der ICT-Infrastruktur des Westschweizer Unternehmens Numonyx gewonnen. Numonyx entstand erst Ende März aus der Zusammenlegung des Flash-Geschäfts von Intel und STMicroelectronics. Der Hauptsitz befindet sich in Rolle im Kanton Waadt. Der Vertrag mit einem Volumen von 160 Millionen Euro hat eine Laufzeit von sieben Jahren.
Orange Business Services vernetzt zurzeit weltweit rund 7000 Mitarbeitende von Numonyx an über 20 Standorten. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022
image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Die nächste Volte bei Intels Milliardenstrafe

Der Chiphersteller fordert für eine 2009 an die EU gezahlte Milliardenstrafe, die ihm in diesem Jahr zurückerstattet wurde, nun deutlich mehr als eine halbe Milliarde an Verzugszinsen zurück.

publiziert am 21.6.2022
image

Event-Ankündigung: Wie sicher ist die Cloud?

Im Rahmen der Topsoft debattiert Swiss Made Software die Sicherheit des Schweizer Datenraums.

publiziert am 17.6.2022