Intel stoppt "Verified by Intel"-Programm für Assemblierer

15. Oktober 2007 um 14:36
  • intel
image

Intel wird im nächsten Jahr sein "Verified By Intel" (VBI)-Programm für Notebook-Assemblierer weitgehend auslaufen lassen, wie die US-Augabe von 'Computer Reseller News' berichtet.

Intel wird im nächsten Jahr sein "Verified By Intel" (VBI)-Programm für Notebook-Assemblierer weitgehend auslaufen lassen, wie die US-Augabe von 'Computer Reseller News' berichtet. Ab der Einführung der neuen "Monte Vina"-Plattform für Notebooks etwa Mitte des Jahres sollen nur noch Chassis und Displays von Intel verifiziert werden.
Das VBI war Teil eines Programms, mit dem Intel es auch kleineren Assemblierern ermöglichen wollte, im Notebookmarkt gegen die Marktgrössen zu bestehen. Einerseits verpflichtete Intel im Rahmen des Programms einige Fabrikanten dazu, standardisierte Notebook-Komponenten als Common Building Blocks herzustellen. Im Rahmen des VBI verifiziert Intel diese Bauteile ausserdem und gewährleistet selbst den First Level Support.
Dass das VBI-Programm nächstes Jahr grösstenteils auf Eis gelegt eird begründete Intel mit der Marktentwicklung. Der Markt sei reifer und die Qualität und der Standardisierungsgrad der Komponenten deutlich höher geworden. Intel brauche darum in diesem Bereich keine Führungsrolle mehr zu übernehmen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel soll komplett aufgeteilt werden

Das Fabrikationsbusiness wird organisatorisch und rechtlich vom Intel-Produkte-Teil getrennt.

publiziert am 23.2.2024
image

Chipriesen tun sich trotz guter Prognosen schwer

Die Rechnung der Analysten geht nicht auf: 3 grosse Chiphersteller haben schlechte Zahlen präsentiert. Einzig bei TSMC und Qualcomm sind die Ergebnisse besser.

publiziert am 1.2.2024
image

Intel hat viel Arbeit vor sich

Die Prognosen für den weiteren Geschäftsgang des Chipriesen sind enttäuschend, finden Analysten.

publiziert am 26.1.2024
image

Milliardenstrafe gegen Intel: EU-Kommission droht Niederlage

Seit 2009 zieht sich der Streit zwischen der EU und Intel schon hin. Ein neues Gutachten könnte eine Wende bringen.

publiziert am 18.1.2024