Intel übernimmt Fujitsu Wireless

16. August 2013, 14:41
  • international
  • intel
  • fujitsu
image

Der Chip-Hersteller Intel hat klammheimlich die in Arizona ansässige Wireless-Sparte von Fujitsu gekauft.

Der Chip-Hersteller Intel hat klammheimlich die in Arizona ansässige Wireless-Sparte von Fujitsu gekauft. Das Unternehmen übernahm demnach den Spezialisten Fujitsu Semiconductor Wireless und dessen Produkte. Über das Volumen wurde Stillschweigen vereinbart, wie das Online-Portal 'Fiercewireless' berichtete.
Durch diese Übernahme kann Intel das eigene LTE- und Mobile-Angebot stärken. Marktbeobachter gehen davon aus, dass Intel durch diesen Schritt moderne LTE-Produkte entwickeln und seine Bay-Trail-Produktserie im internationalen Bereich ausbauen kann.
Seit dem 1. August gehört die Sparte Fujitsu Semiconductor zum Flash-Spezialisten Spansion. Nur die Wireless-Abteilung gehörte nicht zu diesem rund 110 Millionen Dollar schweren Geschäft, wie 'Heise' weiss. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Branchen-Chefs investieren gerne in die IT-Sicherheit

Viele Unternehmen automatisieren lieber die Sicherheit als die Cloud, zeigt der "2023 Global Tech Outlook" von Red Hat.

publiziert am 16.11.2022
image

"123456" ist nicht mehr das beliebteste Passwort

Je stärker ein Login, desto schwieriger ist es für Hacker, dieses zu knacken. Doch noch immer sind einfache Kombinationen, Sportteams, Filme oder Esswaren weit verbreitet.

publiziert am 16.11.2022
image

Warren Buffett investiert 4,1 Milliarden Dollar in TSMC

Warren Buffett schnappt sich nach Apple und HP erneut Technologieaktien. Seine Beteiligungsholding Berkshire Hathaway holt sich rund 60 Millionen TSMC-Papiere.

publiziert am 15.11.2022
image

Nächste Entlassungswelle bei Twitter: Jetzt trifft es Auftragnehmer

Nach dem Kahlschlag bei den eigenen Mitarbeitenden hat Twitter offenbar auch fast allen seiner 5500 Freelancer und Auftragnehmer gekündigt.

publiziert am 14.11.2022 1