Intel-Veteran Craig Barrett geht in Pension

26. Januar 2009, 09:58
  • people & jobs
  • intel
  • krise
image

Craig R.

Craig R. Barrett (Foto), seit 1974 bei Intel tätig und von 1998 bis 2005 als CEO, wird im Mai den Prozessorhersteller verlassen und in Pension gehen. Zurzeit ist der 69-Jährige als Verwaltungsratspräsident (Chairman of the Board) tätig. Seine Nachfolgerin wird Jane Shaw, die seit 1993 im Verwaltungsrat von Intel sitzt. Sie ist ebenfalls 69 Jahre alt.
Gegenüber US-Medien sagte Barrett, sein Weggang habe nichts mit den rezessionsbedingten Problemen bei Intel zu tun. Der Chiphersteller musste zuletzt einen Gewinnrückgang um 90 Prozent hinnehmen. Barrett sagte, Intel habe in der Vergangenheit viele Wirtschaftskrisen überstanden. "Ich glaube, wir waren noch nie so wettbewerbsfähig wie jetzt", so Barrett. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022
image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Five-Gründer Ulrich Tschanz reicht CEO-Posten weiter

Five Informatik wird ab nächstem Jahr von Oliver Lyoth geführt. Er kommt von T-Systems Schweiz.

publiziert am 5.8.2022