Intel-Veteran Craig Barrett geht in Pension

26. Januar 2009, 09:58
  • people & jobs
  • intel
  • krise
image

Craig R.

Craig R. Barrett (Foto), seit 1974 bei Intel tätig und von 1998 bis 2005 als CEO, wird im Mai den Prozessorhersteller verlassen und in Pension gehen. Zurzeit ist der 69-Jährige als Verwaltungsratspräsident (Chairman of the Board) tätig. Seine Nachfolgerin wird Jane Shaw, die seit 1993 im Verwaltungsrat von Intel sitzt. Sie ist ebenfalls 69 Jahre alt.
Gegenüber US-Medien sagte Barrett, sein Weggang habe nichts mit den rezessionsbedingten Problemen bei Intel zu tun. Der Chiphersteller musste zuletzt einen Gewinnrückgang um 90 Prozent hinnehmen. Barrett sagte, Intel habe in der Vergangenheit viele Wirtschaftskrisen überstanden. "Ich glaube, wir waren noch nie so wettbewerbsfähig wie jetzt", so Barrett. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Canon Schweiz ernennt neuen Channel-Chef für den Printing-Bereich

Jürg Helbling leitete den Bereich seit fast 10 Jahren. Nächstes Jahr ruft allerdings die Pensionierung. Für ihn wird dann Willi Hagen übernehmen.

publiziert am 8.12.2022
image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022