Intel will ein "Hochsicherheits-Linux" für industrielle Anwendungen

30. August 2018, 09:49
  • security
  • intel
  • linux
image

Intel hat am Open Source Summit ein neues Projekt vorgestellt.

Intel hat am Open Source Summit ein neues Projekt vorgestellt. Ziel des "Safety Critical Project for Linux OS (SCL)" ist es, eine neue, in Hinsicht auf Security optimierte Linux-Variante zu entwickeln. Als Einsatzgebiet für diese Linux-Variante sieht Intel vor allem autonome und halbautonome Systeme, zum Beispiel Drohnen, Industrieroboter, selbstfahrende Fahrzeuge und ähnliches.
Die höhere Sicherheit im Vergleich zu anderen Linux-Varianten soll unter anderem durch einen verbesserten Update-Prozess erreicht werden. Dieser soll es erlauben, schneller sicherheitskritische Updates einzuspielen.
Das Projekt ist noch in einem frühen Stadium. Intel hat dazu eine Projektseite eingerichtet, um eine Community aufzubauen. Gegenwärtig sucht der Chiphersteller vor allem interessierte Unternehmen für Tests. In Kürze soll auch ein Prozess zum Einreichen von Code formalisiert werden.
Das Projekt soll laut Intel weitestgehend als Open-Source-Projekt geführt werden. Informationen im Zusammenhang mit proprietärer Intel-Hardware bleiben dagegen geheim. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Cyberkriminelle veröffentlichen Daten von Läderach

Einen Monat nach dem Cyberangriff auf den Schweizer Chocolatier sind mehrere Datenpakete im Darknet aufgetaucht. Läderach erklärt uns, die Situation genau zu beobachten.

publiziert am 6.10.2022
image

Bruce Schneier: "Man wird nie sicher sein, dass E-Voting nicht manipuliert wurde"

Kryptographie-Guru Schneier war kürzlich in Zürich. Wir haben mit ihm über E-Voting, Cybersicherheit und die US-Zentralbank gesprochen.

publiziert am 6.10.2022 6
image

Versicherungsriese Lloyd's fürchtet, gehackt worden zu sein

Der Konzern hat die externen Verbindungen gekappt, nachdem ein möglicher Cyberangriff festgestellt worden ist. Lloyd's Syndikate handeln auch mit Cyberversicherungen.

publiziert am 6.10.2022