Intel will zurück ins Handy-Geschäft

2. August 2010 um 14:06
  • telco
  • intel
  • infineon
  • kommunikation
image

Der US-amerikanische Chiphersteller Intel soll kurz vor der Übernahme der Handychip-Sparte des deutschen Mitbewerbers Infineon stehen.

Der US-amerikanische Chiphersteller Intel soll kurz vor der Übernahme der Handychip-Sparte des deutschen Mitbewerbers Infineon stehen. Wie das 'Wall Street Journal' unter Berufung auf informierte Kreise berichtet, seien die beiden Unternehmen bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen und Intel habe auch bereits Einblick in die Geschäftsbücher gehabt. Beide Unternehmen wollten keinen Kommentar zu den Berichten abgeben.
Chips von Infineon kommen unter anderem in Apples iPad und iPhones, aber auch in Handys von Nokia oder Samsung zum Einsatz. Solche Kommunikationschips hatte auch Intels Geschäftsbereich "Communication and Application Processor" hergestellt, den das Unternehmen 2006 allerdings an den Mitbewerber Marvell verkaufte. Neben Intel sollen auch Samsung und Broadcom Interesse an der Handychip-Sparte von Infineon haben.
Das Siemens-Spinoff Infineon schrieb die letzten vier Quartale schwarze Zahlen, nachdem der Chiphersteller zuvor über zehn Quartale hinweg Verluste von über 3,9 Milliarden Euro anhäufte. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Dann müssen wir über die Privatisierung von Swisscom reden"

Swisscom will Vodafone Italien für 8 Milliarden Euro übernehmen. Dagegen regt sich Widerstand aus der Politik.

publiziert am 29.2.2024
image

Swisscom will Vodafone Italien für 8 Milliarden Euro übernehmen

Der Telco will das Unternehmen nach dem Abschluss der Transaktion mit seiner heutigen Tochter Fastweb fusionieren. Noch ist aber nichts unterschrieben.

publiziert am 28.2.2024 1
image

Intel soll komplett aufgeteilt werden

Das Fabrikationsbusiness wird organisatorisch und rechtlich vom Intel-Produkte-Teil getrennt.

publiziert am 23.2.2024
image

Swisscom verklagt Sunrise auf 90 Millionen Franken Schadenersatz

UPC hatte erklärt, für sein Mobile-Angebot zu Swisscom zu wechseln, was mit der Übernahme von Sunrise aber hinfällig wurde. Swisscom macht deshalb eine Vertragsverletzung geltend.

publiziert am 21.2.2024