Intel wird morgen "Super-Itanium" offiziell lancieren

17. Juli 2006 um 13:36
  • rechenzentrum
  • hp
  • intel
image

Morgen Dienstag wird Intel die nächste Generation der "Itanium" Server-CPUs lancieren.

Morgen Dienstag wird Intel die nächste Generation der "Itanium" Server-CPUs lancieren. Die unter dem Codenamen "Montecito"-Chips werden zwei Kerne haben und sollen Intels Rückstand gegenüber AMD einerseits und IBM / Sun andererseits wieder wettmachen.
Im Gegensatz zu den Opteron-Chips von AMD, können die Itanium CPUs ausschliesslich 64-Bit-Code verarbeiten - Softwarehersteller müssen für Systeme mit dieser Technologie ihre Programme also umschreiben. Dies hat sich als grosses Hindernis für Intel und die Itanium-Familie erwiesen. Ausser HP, die die Chips ursprünglich als Nachfolger für die verschiedenen eigenen RISC-CPUs (Alpha, PA-RISC) entwickelt hatte, bauen nur mittelgrosse Serverhersteller wie Unisys, NEC, Hitachi und Fujitsu-Siemens Maschinen mit den Itanium-CPUs. Im ersten Quartal 2006 wurden gemäss IDC (zitiert nach 'The Wall Street Journal) nur etwas über 8000 Systeme mit dem Itanium-Chip verkauft.
Die neuen High-End-Prozessoren mit 2 Kernen werden relativ wenig Strom verbrauchen und müssen deshalb weniger gekühlt werden. Sie sollen einen sehr grossen Cache-Speicher (24 MB Level 3) haben. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Intel will bei KI-Chips Boden gutmachen

Ein neuer Chip mit dem Namen Gaudi 3 soll bessere Leistung bei weniger Stromverbrauch erzielen. Die Konkurrenz ist aber bereits einen Schritt voraus.

publiziert am 10.4.2024
image

ETH entdeckt Sicherheitslücke, die grosse Cloud-Anbieter betrifft

ETH-​Informatikerinnen und -Informatiker haben eine Sicherheitslücke in den neuesten Absicherungsmechanismen von AMD-​ oder Intel-​Chips entdeckt. Betroffen sind grosse Cloud-​Anbieter.

publiziert am 5.4.2024 3
image

Intels Fertigungssparte schreibt Milliarden-Verluste

Die Auftragsfertigung von Intel läuft nur schleppend. Grund dafür ist eine Fehlentscheidung, die der Chipriese vor einem Jahr getroffen hat.

publiziert am 3.4.2024
image

China will auf ausländische Schlüsseltechnologien verzichten

Chips von AMD und Intel sollen in Regierungscomputern nicht mehr verwendet werden, ebenso wenig wie Windows und westliche Datenbanksoftware.

publiziert am 25.3.2024