Intel zeigt HDMI-Stick mit Windows 8.1

8. Januar 2015, 16:25
  • intel
  • microsoft
  • linux
image

Kleine Computer sind im Trend.

Kleine Computer sind im Trend. Entweder sind sie kompakt wie HPs Stream Mini (Foto) vorgestellt. Vergleichbar ist das zehn Zentimeter kleine Ding mit dem Streaming-Stick Chromecast von Google - zumindest äusserlich. Es lässt sich per HDMI mit einem Monitor oder TV verbinden. Intel bezeichnet den Stick aber als vollwertigen Computer, denn er hat die Rechenkraft eines Tablets.
Auf dem Compute Stick mit Quad-Core-Atom-CPU läuft Windows 8.1, der Speicher für Daten beträgt immerhin 32GB und man kann sogar eine MicroSD-Karte verwenden. Der Arbeitsspeicher beträgt 2GB. Zur Verfügung stehen auch WLAN und Bluetooth 4.0. Der Compute Stick soll im März zu einem Preis von 150 Dollar auf den Markt kommen. Eine Linux-Version für 90 Dollar und 8GB Flashspeicher (und 1GB RAM) soll es auch geben. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI

Der Tech-Gigant unterstützt die Entwickler von ChatGPT mit 10 Milliarden Dollar und beerdigt gleichzeitig den hauseigenen VR-Bereich.

publiziert am 24.1.2023