Intentia CH: Sinkender Umsatz aber steigender Gewinn

9. September 2005, 08:25
  • channel
  • schweiz
  • geschäftszahlen
image

Die Schweizer Niederlassung des ERP-Hersteller Intentia hat im ersten Halbjahr 2005 8,91 Millionen Franken Umsatz gemacht.

Die Schweizer Niederlassung des ERP-Hersteller Intentia hat im ersten Halbjahr 2005 8,91 Millionen Franken Umsatz gemacht. Das ist immerhin 15 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2004. Trotzdem bezeichnet Intentia dies als ein "wie gewohnt" positives Resultat für Intentia Schweiz. Man sei wie schon im 1. HJ 2004 operativ in den schwarzen Zahlen und dieser operative Gewinn habe sich sogar um 68 Prozent erhöht.
Markus Tronich, Managing Director für Österreich und die Schweiz, sieht den Restrukturierungskurs bestätigt: "Die bereits getätigte Neuausrichtung, die im ersten Halbjahr 2005 erfolgreich umgesetzt wurde, zeigt sich vor allem in der Ressourcenoptimierung innerhalb der Organisation für Zentraleuropa in den Geschäftsbereichen Bestandskunden, Neukunden und auch im Servicebereich. Das reflektiert sich in dem kontinuierlich guten Ergebnis. Wir spüren, dass das Geschäft gerade in Zentraleuropa anzieht, so dass siech der Trend nicht nur lokal, sondern auch global fortsetzt.
Insgesamt erzielte Intentia weltweit im zweiten Quartal einen Umsatz von 826,6 Millionen Schwedischen Kronen (etwa 144,5 Millionen Franken), 3,9 Prozent mehr als im Vergleichsquartal vor einem Jahr. Daraus resultierte ein Reingewinn von 48,2 Millionen Schwedischen Kronen. Im Q2 2004 waren es 6,3 Millionen Kronen gewesen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023