Interdiscount, Microspot und Fust legen kräftig zu

6. Januar 2015, 13:04
  • channel
image

Fast 50 Prozent Umsatzzunahme für Microspot.ch

Fast 50 Prozent Umsatzzunahme für Microspot.ch
Die Coop-Gruppe konnte ihren Umsatz im Elektronikgeschäft im letzten Jahr deutlich steigern. Gemäss den heute veröffentlichten Jahreszahlen konnten die beiden Brands Interdiscount und Microspot.ch ihren Umsatz zusammengenommen um 6,8 Prozent auf 985 Millionen Franken erhöhen. Rechnet man den Preiszerfall ab, so Coop, hätte der Umsatz sogar um 12,1 Prozent zugelegt, obwohl die Zahl der Filialen um fünf auf insgesamt 191 gesunken ist.
Dafür war vor allem die Zunahme des Online-Umsatzes beziehungsweise Microspot.ch verantwortlich. Microspot hat zwar mittlerweile auch zwei Showrooms und diverse Pick-Up-Standorte, wo Kunden online bestellte Waren selbst abholen können, macht aber den Löwenanteil seines Umsatzes nach wie vor über das Internet. Microspot.ch steigerte laut Coop den Nettoerlös um 45 Prozent auf 146 Millionen Franken.
Bei der Dipl. Ing. Fust AG stieg der Umsatz um 14,5 Prozent auf ebenfalls 985 Millionen Franken. Ohne Minusteuerung wäre der Umsatz um 18,1 Prozent gewachsen. Fust hat 2014 die beiden Unternehmen Nettoshop.ch und Schubiger übernommen, die vor allem den Online-Anteil bei Fust erhöhten. Wie Coop betont, legte aber auch der Online-Umsatz vieler anderer Gruppenunternehmen, darunter Interdiscount, zu. Insgesamt erzielte die Coop-Gruppe im Detailhandelsbereich 2014 einen Online-Umsatz von 450 Millionen Franken, was verglichen mit 2013 einer Steigerung um 53 Prozent entspricht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Betreiber NorthC endgültig in der Schweiz angekommen

Die Übernahme der Netrics-RZs in Münchenstein und Biel ist abgeschlossen.

publiziert am 16.8.2022
image

Adesso steigert Umsatz, aber verdient weniger

Der IT-Dienstleister hat im ersten Halbjahr 2022 den Umsatz um 28% gesteigert, gleichzeitig ist das EBITDA um ein Drittel gesunken.

publiziert am 16.8.2022
image

Zuger Gastro-Startup Menu wird amerikanisch

Der US-Spezialist für Gastro-Software PAR übernimmt den Anbieter einer Omnichannel-Bestelllösung für Restaurants.

publiziert am 15.8.2022
image

Vinci Energies (Axians) übernimmt IT-Service-Töchter von Kontron (S&T)

Vinci Energies integriert die aufgekauften Unternehmensteile in 10 Ländern, darunter auch der Schweiz, in sein ICT-Unternehmen Axians.

publiziert am 15.8.2022