Internet Security vertreibt "Rundum-sicher"-USB-Appliances von Yoggie

25. September 2007, 13:56
  • schweiz
image

Internet Security hat mit dem israelischen Hersteller Yoggie Security Systems einen Vertriebsvertrag abgeschlossen, der auch die Schweiz umfasst.

Internet Security hat mit dem israelischen Hersteller Yoggie Security Systems einen Vertriebsvertrag abgeschlossen, der auch die Schweiz umfasst. Der Disti, der in der Schweiz in Zürich stationiert ist, wird alle Security-Produkte von Yoggie führen.
Dabei handelt es sich um "Alles-in -einem-"-Mini-Appliances mit einer Vielzahl von Security-Funktionen, die über USB an PCs und Notebooks angeschlossen werden. Es gibt Versionen als USB-Stick oder kleine Appliances. Zu den Funktionen, die sie abdecken, gehören Grundfeatures wie Virenschutz und Firewall, aber auch VPN, Webfiltering, Spam-Schutz, Intrusion Detection uvm.
Zielkunden sind vor allem Heimanwender und Kleinunternehmen sowie Firmen, die viele Aussendienstler einsetzen. Für grössere Firmen gibt es, ebenfalls als Appliance, eine zentrale Verwaltungslösung, den "Yoggie Management Server". (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer IT-Startups sammeln weiterhin fleissig Geld

Im vergangenen Jahr wurden 2 Milliarden Franken in ICT- und Fintech-Startups investiert, was über die Hälfte der Startup-Investitionen hierzulande ausmacht.

publiziert am 26.1.2023
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023