Internet wichtigstes Medium der Schweizer

6. April 2009 um 14:12
  • technologien
image

Gemäss einer repräsentativen Umfrage der Young & Rubicam Gruppe ist das Internet das wichtigste Medium der Schweizerinnen und Schweizer.

Gemäss einer repräsentativen Umfrage der Young & Rubicam Gruppe ist das Internet das wichtigste Medium der Schweizerinnen und Schweizer. An zweiter Stelle folgt die Tageszeitung. Mehr als die Hälfte der Befragten stuft laut dem "Media Use Index" das Web aus persönlicher Sicht als "sehr wichtig" ein. In der persönlichen Wichtigkeit liegt das Internet laut der Befragung mit fast 20 Prozent Abstand deutlich vor den zweitplatzierten Tageszeitungen. Auf den weiteren Plätzen folgen TV und Radio.
Das Internet dominiert bei der Information über das Tagesgeschehen sowie bei Sport- und Produktinformationen. Nur bei der Unterhaltung liegt das Fernsehen noch an vorderster Stelle. Das Fernsehen wird von den Konsumenten als am glaubwürdigsten für Unterhaltung, News zum Tagesgeschehen und Sport angesehen. Wenn es um Politik, regionale Nachrichten und Kultur geht, wird die Tageszeitung als das relevanteste Medium eingestuft. Das Internet ist am glaubwürdigsten in Bezug auf Veranstaltungsinfos und Produktinformationen. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Rivella modernisiert Datenspeicherung mit HPE.

Als bei Rivella das wichtige Storage-System erneuert werden musste, implementierte Bechtle zwei HPE Alletra Storages mit der HPE GreenLake Technologie und übernahm den Service dazu. Das neue System von Hewlett Packard Enterprise überzeugt durch herausragende Leistung bei hoher Datenverfügbarkeit.

image

Meta gibt seinen Slack-Konkurrenten Workplace auf

Einst hegte der US-Konzern grosse Pläne für den Kollaborationsdienst, in zwei Jahren ist aber Schluss. Meta will sich auf KI und das Metaverse fokussieren.

publiziert am 15.5.2024
image

Google: KI-Suche und eine Antwort auf ChatGPT-4o

Die mit KI angereicherte Suche wirft ernste Fragen für Site-Betreiber auf. Google kündigte auch viele weitere KI-Neuerungen an.

publiziert am 15.5.2024
image

Machen xAI und Oracle bei KI gemeinsame Sache?

Gerüchten zufolge will das KI-Startup von Elon Musk GPU-Server bei Oracle mieten. Dafür sollen 10 Milliarden Dollar fliessen.

publiziert am 15.5.2024