Interpellation will "Tech­no­logie-Be­­wil­ligung" für rare aus­ländische Fachkräfte

9. Juli 2018, 12:26
  • politik & wirtschaft
image

Der Waadtländer CVP-Nationalrat Claude Béglé hat zusammen mit sechs weitere Mitgliedern der CVP-Fraktion eine --https://www.

Der Waadtländer CVP-Nationalrat Claude Béglé hat zusammen mit sechs weitere Mitgliedern der CVP-Fraktion eine Interpellation eingereicht. Die Unterzeichner der Interpellation glauben, dass eine spezielle "Technologie-Bewilligung" eine Möglichkeit wäre, um es Schweizer Unternehmen zu erleichtern hochspezialisierte Fachkräfte aus dem Nicht-EU-Raum einzustellen, auch wenn die normalen Kontingente bereits erschöpft sind. Béglé glaubt, dass dies die Chancen für Schweizer Unternehmen, in Bereichen wie Blockchain, künstliche Intelligenz, Pharma, Banken, Versicherungen und Trading "an der Weltspitze mitzuspielen", erhöhen würde.
Für eine "Technologie-Bewilligung" müssten laut der Interpellation dieselben Bedingungen erfüllt sein wie bei der derzeitigen Arbeitsbewilligung für Drittstaatsangehörige: Der Inländervorrang würde gelten, es geht um Jobs mit einer hohen Qualifikation und es gäbe ein Verbot von Lohndumping.
Darüber hinaus gäbe es nach den Vorstellungen Béglés aber zwei Unterschiede: Die Bewilligung würde auf Bereiche mit hohem Bedarf eingeschränkt zum Beispiel Life Sciences, den digitalen Bereich oder Fintech. Die Bewilligung müsste zudem sporadisch erneuert werden, beispielweise nach drei Jahren. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022
image

Bundesgericht befasst sich mit der Public-Cloud-Vergabe

Die Beschwerde einer Privatperson gegen den Grossauftrag des Bundes an 5 Hyperscaler geht nach einer Rüge des Bundesgerichts zurück ans Verwaltungsgericht. Gefordert wird der vorläufige Abbruch des Projekts.

publiziert am 15.8.2022
image

SwissID-Zwang bei der Post kommt früher

Statt erst 2023 zwingt die Post die Kundinnen und Kunden früher zum Umstieg auf die SwissID – spätestens in einer Woche ist es so weit.

publiziert am 15.8.2022 1
image

Reisende im ÖV sollen getrackt werden

Mit einer App und Beacons in den Fahrzeugen sollen die Reisewege von Kundinnen und -Kunden metergenau aufgezeichnet werden.

publiziert am 15.8.2022