Interxion baut Glattbrugger RZ aus

7. September 2009, 09:59
  • interxion
  • rechenzentrum
image

Der Datacenter-Betreiber Interxion baut sein Glattbrugger Rechenzentrum aus.

Der Datacenter-Betreiber Interxion baut sein Glattbrugger Rechenzentrum aus. Die Ausbaufläche von 2'650 Quadratmeter soll etappenweise für die Nutzung freigegeben werden. Die ersten 700 Quadratmeter sollen ab Anfang 2010 zur Verfügung stehen, im vierten Quartal kommen 650 Quadratmeter dazu, gefolgt von über 1200 Quadratmetern im Jahr 2011.
Wie Interxion mitteilt, wird das Rechenzentrum über redundante Stromversorgung und über eine sogenannte N+1-Kühlung verfügen. Kundenseitig werden sowohl Standard- wie auch High-Density-Stromkonfigurationen unterstützt. (bt)
(Interessenbindung: Interxion ist als "Sponsor" Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Widerstand gegen RZ-Grossprojekt in Saint-Triphon

Das Projekt für ein Rechenzentrum im kleinen Waadtländer Dorf wird von Umweltverbänden und Anwohnern angefochten.

publiziert am 23.5.2022
image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022