Interxion baut Glattbrugger RZ aus

7. September 2009, 09:59
  • interxion
  • rechenzentrum
image

Der Datacenter-Betreiber Interxion baut sein Glattbrugger Rechenzentrum aus.

Der Datacenter-Betreiber Interxion baut sein Glattbrugger Rechenzentrum aus. Die Ausbaufläche von 2'650 Quadratmeter soll etappenweise für die Nutzung freigegeben werden. Die ersten 700 Quadratmeter sollen ab Anfang 2010 zur Verfügung stehen, im vierten Quartal kommen 650 Quadratmeter dazu, gefolgt von über 1200 Quadratmetern im Jahr 2011.
Wie Interxion mitteilt, wird das Rechenzentrum über redundante Stromversorgung und über eine sogenannte N+1-Kühlung verfügen. Kundenseitig werden sowohl Standard- wie auch High-Density-Stromkonfigurationen unterstützt. (bt)
(Interessenbindung: Interxion ist als "Sponsor" Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022