Inventx ernennt Furrer zum VR

29. März 2017, 09:23
image

Der langjährige CEO von Swiss Life, Ivo Furrer, wurde an der gestrigen Generalversammlung von Inventx einstimmig als Mitglied des Verwaltungsrats gewählt.

Der langjährige CEO von Swiss Life, Ivo Furrer, wurde an der gestrigen Generalversammlung von Inventx einstimmig als Mitglied des Verwaltungsrats gewählt. Mit seinem breiten Netzwerk und seiner Affinität zum technologischen Wandel stärke er das Gremium des IT-Unternehmens, schreibt Inventx in einer Mitteilung. Furrer folgt auf Eduard Gasser, der aus dem Gremium ausscheidet. Der neue Inventx-VR setzt sich somit neu zusammen aus Hans Nagel (Präsident), Gregor Stücheli, Urs Saxer, Manuel Tiehmann und Ivo Furrer.
Der promovierte Jurist leitete seit 2008 das Schweiz-Geschäft von Swiss Life als CEO und Mitglied der Konzernleitung. Per 1. April 2017 legt Furrer dieses Amt nieder, um sich um verschiedene Verwaltungsrats- und Stiftungsratsmandate zu kümmern. Unter anderem wurde er kürzlich vom Helvetia-Verwaltungsrat als neues VR-Mitglied zur Wahl an der Generalversammlung im April 2017 vorgeschlagen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns die Verantwortlichen.

publiziert am 26.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022
image

DSI Insights: Digitalisierung und Nachhaltigkeit beissen sich manchmal

Von "smarten" Städten über intelligente Glühbirnen zu Online-Reparaturplattformen. Die Welt ist je länger je mehr voller Beispiele, wo Digitalisierungsprozesse auch materielle Konsequenzen haben.

publiziert am 21.9.2022