Inventx-Manager wird Präsident der Bündner Handelskammer

3. September 2019, 11:59
  • politik & wirtschaft
  • inventx
image

Die Handelskammer Graubünden hat einen Experten für die Digitalisierung an seine Spitze gewählt.

Die Handelskammer Graubünden hat einen Experten für die Digitalisierung an seine Spitze gewählt. Neuer Präsident des Wirtschaftsverbandes wird Romano Seglias, der Mitglied der Geschäftsleitung von Inventx und des Verwaltungsrats von Proventx ist.
Seglias sieht Themen rund um die Digitalisierung als Schwerpunkt seiner Präsidentschaft. "Es braucht eine Vorwärtsstrategie, um die Chancen der digitalen Transformation zu erkennen und zum Vorteil für Graubünden zu nutzen", wird er im 'Bündner Tagblatt' zitiert.
Seglias ist bei Inventx seit 2011 in der erweiterten achtköpfigen Geschäftsleitung. Seine aktuelle Rolle lautet Business Development Manager Financial Services nachdem er jeweils für vier Jahre als Leiter Marketing und Vertrieb sowie Leiter Consulting Services amtete. Der 46-jährige Betriebsökonom und Informatiker nimmt zudem seit rund einem halben Jahr Einsitz in den Verwaltungsrat von Proventx.
Handelskammer und Arbeitgeberverband Graubünden, wie der Wirtschaftsverband ausgeschrieben heisst, fördert und vertritt branchenübergreifend Wirtschaftsinteressen im Kanton. Der Vorstand zählt 25 Mitglieder aus Industrie, Handel, Dienstleistungen und Tourismus. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

Bundesratswahl: Gülle statt Gever

Das Parlament hat heute eine neue Bundesrätin und einen neuen Bundesrat gewählt. Dabei liess die Bundesversammlung aber Weitsicht vermissen. Ein Kommentar von Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 7.12.2022 1
image

EU reguliert Künstliche Intelligenz

Die Staatengemeinschaft will dafür sorgen, dass KI-Systeme sicher sind und Grundrechte einhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Vernichtete Akten erschweren Aufarbeitung des Zürcher Datenskandals

Hardware aus der Justizdirektion wurde unsachgemäss entsorgt. 2019 vernichtete Akten machen es aber faktisch unmöglich, die Vorkommnisse genau nachzuzeichnen.

publiziert am 6.12.2022 1