Investitionen nagen am Gewinn von B-Source

3. März 2011, 16:12
  • rechenzentrum
  • geschäftszahlen
  • tessin
  • avaloq
image

Umsatz leicht angestiegen, EBIT sinkt nach 2009 auch 2010. Zahl der Mitarbeitenden stagniert.

Umsatz leicht angestiegen, EBIT sinkt nach 2009 auch 2010. Zahl der Mitarbeitenden stagniert.
Der Tessiner Bankendienstleister B-Source erzielte letztes Jahr einen Umsatz von 204,9 Millionen Franken, etwas mehr als 2009 (192,9 Mio. Franken) und fast gleich viel wie 2008 (202,7 Mio. Franken). Der Gewinn auf EBIT-Stufe (vor Steuern und Zinsen) sank hingegen von 16,6 auf 13,3 Millionen Franken. Der Rückgang sei auf "nachhaltige Investitionen in die BPO-Bankenlösung, B-Source Master", zurückzuführen, schreibt B-Source heute in einer Mitteilung.
Anders als noch vor einem Jahr, den Reingewinn dieses Jahr nicht mehr bekannt. Trotz höherem Umsatz beschäftigt B-Source heute genau gleich viele Mitarbeitende wie vor einem Jahr, nämlich 602. Vor einem Jahr hiess es in Lugano noch, man wolle den Personalbestand auch 2010 stark vergrössern.
2010 konnte B-Source drei Privatbanken auf den B-Source-Master "powered by Avaloq" migrieren, so etwa die Privatbank Reichmuth & Co. in Luzern, die zuvor schon BPO-Dienstleistungen von B-Source, aber auf Basis der veralteten Bankenplattform BOSS, bezogen hat. B-Source habe nun den Beweis, eine "skalierbare Plattform für industrialisiertes Banking" zu haben. Man habe nun eine parametrisierbare integrierte Applikationslandschaft, die sämtliche Banking-Prozesse abdecke. B-Source werde "ihre Wachstumsstrate giegegen innen wie aussen" im laufenden Jahr "konsequent umsetzen," heisst es in der Mitteilung von heute. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022
image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022