Investitionen nagen am Gewinn von B-Source

3. März 2011, 16:12
  • rechenzentrum
  • geschäftszahlen
  • tessin
  • avaloq
image

Umsatz leicht angestiegen, EBIT sinkt nach 2009 auch 2010. Zahl der Mitarbeitenden stagniert.

Umsatz leicht angestiegen, EBIT sinkt nach 2009 auch 2010. Zahl der Mitarbeitenden stagniert.
Der Tessiner Bankendienstleister B-Source erzielte letztes Jahr einen Umsatz von 204,9 Millionen Franken, etwas mehr als 2009 (192,9 Mio. Franken) und fast gleich viel wie 2008 (202,7 Mio. Franken). Der Gewinn auf EBIT-Stufe (vor Steuern und Zinsen) sank hingegen von 16,6 auf 13,3 Millionen Franken. Der Rückgang sei auf "nachhaltige Investitionen in die BPO-Bankenlösung, B-Source Master", zurückzuführen, schreibt B-Source heute in einer Mitteilung.
Anders als noch vor einem Jahr, den Reingewinn dieses Jahr nicht mehr bekannt. Trotz höherem Umsatz beschäftigt B-Source heute genau gleich viele Mitarbeitende wie vor einem Jahr, nämlich 602. Vor einem Jahr hiess es in Lugano noch, man wolle den Personalbestand auch 2010 stark vergrössern.
2010 konnte B-Source drei Privatbanken auf den B-Source-Master "powered by Avaloq" migrieren, so etwa die Privatbank Reichmuth & Co. in Luzern, die zuvor schon BPO-Dienstleistungen von B-Source, aber auf Basis der veralteten Bankenplattform BOSS, bezogen hat. B-Source habe nun den Beweis, eine "skalierbare Plattform für industrialisiertes Banking" zu haben. Man habe nun eine parametrisierbare integrierte Applikationslandschaft, die sämtliche Banking-Prozesse abdecke. B-Source werde "ihre Wachstumsstrate giegegen innen wie aussen" im laufenden Jahr "konsequent umsetzen," heisst es in der Mitteilung von heute. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022
image

Cisco muss Ziele nach unten korrigieren

Die Covid-Lockdowns in China und der Krieg in der Ukraine machen dem Konzern zu schaffen. Cisco erwartet im laufenden Quartal einen Umsatzrückgang.

publiziert am 19.5.2022
image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Bechtle wächst trotz Lieferengpässen

Der IT-Dienstleister legt im ersten Quartal bei Umsatz und Ergebnis zu und hofft, dass sich die Nachschubprobleme in der zweiten Jahreshälfte entspannen.

publiziert am 12.5.2022