Investor sägt an Ballmers Stuhl

27. Mai 2011, 09:40
  • politik & wirtschaft
  • microsoft
  • management
image

Ein einflussreicher Hedgefonds-Manager fordert den Abgang von Microsoft-CEO Ballmer. Der Verwaltungsrat will aber nichts davon wissen.

Ein einflussreicher Hedgefonds-Manager fordert den Abgang von Microsoft-CEO Ballmer. Der Verwaltungsrat will aber nichts davon wissen.
Nicht erst seit gestern ist Steve Ballmers Position als CEO von Microsoft umstritten. Ihm wird vorgeworfen, wichtige Trends wie etwa das Online-Geschäft oder das boomende Smartphone- und Tablet-Business verschlafen zu haben. Nun redete diese Woche ein angesehener US-Hedgefonds-Manager Klartext: David Einhorn forderte Ballmer unmissverständlich auf, den Stuhl zu räumen.
Wie US-Medien berichten, sagte Einhorn am Mittwoch, Microsoft leide unter einem "Charlie-Brown-Management". Im Klartext bezeichnete Einhorn Ballmer damit als ewigen Verlierer. Einhorn, dessen Investmentgesellschaft Microsoft-Aktien im Wert von über 200 Millionen Dollar hält, meinte, Ballmer belaste den Aktienkurs des Softwarekonzerns. Prompt stieg der Kurs nach seiner Kritik an Ballmer.
Doch bei der Kritik an Ballmer geht es nicht nur um den Aktienkurs. Die Verluste im Online-Geschäft stiegen zuletzt dramatisch an und die grossen Rivalen Google und Apple dominieren das Smartphone- und Tablet-Geschäft. Auch Microsofts Stammgeschäft mit Windows und Office kriegt es mit der Konkurrenz zu tun, obwohl die Marktführerschaft Redmonds in diesem Bereich noch solide ist.
Dort, wo man über eine Absetzung von Steve Ballmer entscheiden kann, scheint er aber Rückendeckung zu haben. Zumindest wird dies so kommuniziert: Der neunköpfige Verwaltungsrat – inklusive Mitgründer Bill Gates – stehe hinter Ballmer, berichtet 'Reuters'. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023
image

Crypto Valley: Sehr gute Miene zum sehr bösen Spiel

Die Investoren-Vereinigung CV VC befindet im neusten "Top 50"-Report: Der Laden brummt, die Zukunft strahlt. Sie hat dafür einige Fantasie walten lassen.

publiziert am 27.1.2023
image

Podcast: Wie fair und objektiv ist künstliche Intelligenz?

Der Bundesrat will, dass KI Behörden effizienter macht. Warum das zu einem Problem werden kann, diskutieren wir in dieser Podcast-Folge.

publiziert am 27.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023