Investoren übernehmen Skype-Mehrheit

2. September 2009, 14:15
  • verkauf
  • übernahme
image

Der Internet-Telefonieservice Skype ist wieder von Ebay unabhängig.

Der Internet-Telefonieservice Skype ist wieder von Ebay unabhängig. Ebay hat sich mit einer Investorengruppe rund um den Netscape-Gründer Marc Andreessen geeinigt. Diese übernehmen 65 Prozent der Anteile für rund zwei Milliarden Dollar. Skype hat damit rechnerisch einen Wert von 2,75 Milliarden Dollar.
Ebay behält zumindest vorerst die restlichen 35 Prozent, für die Unternehmenstrategie sind aber nun die neuen Mehrheitsbesitzer zuständig.
Ebay hatte den 2003 gegründeten Internetstar 2005 übernommen. Insgesamt bezahlte Ebay, inklusive einer späteren Nachzahlung an die scheidenden Skype-Gründer, rund 2,6 Milliarden Dollar. Mit dem nun ausgehandelten Kaufpreis macht Ebay also sogar einen kleinen Gewinn. Damit hatten viele Analysten in der gegenwärtigen Wirtschaftslage ganz und gar nicht gerechnet, insbesondere, weil Ebay 2007 auch noch einen satten Abschreiber von 1,4 Milliarden Dollar auf den Bilanzwert von Skype machte.
Andere glauben allerdings, dass sich Skype in anderen Händen sehr viel besser entwicklet hätte, und dies nun frei von den Ebay-Fesseln nachholen wird. So gesehen wäre der Kaufpreis wiederum ein Schnäppchen – aber Ebay bleibt ja auch beteiligt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Telefónica schnappt sich Be-Terna

Der international tätige Microsoft-Dynamics-Partner Be-Terna mit Sitzen in Root LU und Zürich gehört ab sofort zum spanischen IT-Dienstleister Telefónica Tech.

publiziert am 12.5.2022
image

Spital-IT-Riese Dedalus soll vor dem Verkauf stehen

Der Mehrheitseigner von Dedalus, der Finanzinvestor Ardian, soll in den kommenden Wochen einen Auktionsprozess starten.

publiziert am 11.5.2022