iOS macht Boden gut

9. Januar 2015, 16:42
  • international
  • ios
  • android
  • europa
  • usa
  • betriebssystem
image

In den fünf grössten Märkten Europas stieg der Marktanteil von Apple - vor allem dank dem --http://www.

In den fünf grössten Märkten Europas stieg der Marktanteil von Apple - vor allem dank dem neusten Wurf iPhone 6. In den Ländern Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Grossbritannien kommt Apple auf einen Marktanteil von 23,8 Prozent - ein Plus von 6,3 Prozent. Dies geht aus neuen Zahlen des Marktforschers Kantar hervor. Kantar erfasste die Betriebssyteme der weltweit zwischen September und November 2014 neu verkauften Smartphones.
Vor allem Googles Betriebssystem Android musste in Europa Anteile abgeben. Noch wird es Google nicht stören, Android ist mit Abstand das am meisten verwendete Betriebssystem mit 66,8 Prozent Marktanteil - trotz des Minus von 3,2 Prozent. Auch Windows verlor in den drei Monaten. Das Microsoft-Betriebssystem hat einen Marktanteil von 8,3 Prozent, Minus von 1,5 Prozent.
Ein ähnliches Bild zeigt sich auch in den USA. Android muss um zwei Prozent Federn lassen, und iOS konnte um 4,3 Prozent zulegen. Bei der Verteilung unterscheiden sich der europäische und amerikanische Markt: Google hat in den USA "nur" 48,4 Prozent Marktanteil, Apple 47,4 Prozent. Microsoft dümpelt bei 3 Prozent rum, und musste in den drei Monaten noch 1,6 Prozent abgeben. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Chipkonzern Micron will 40 Milliarden Dollar in US-Produktionsanlagen stecken

Das US-Gesetz zur Förderung der Halbleiter-Produktion trägt erste Früchte.

publiziert am 9.8.2022
image

ICT-Ausgaben in Europa wachsen solide weiter

Der Krieg in der Ukraine und Lieferkettenprobleme beeinträchtigen gemäss IDC den Hardwaremarkt, aber der Softwarebereich wächst ungebrochen.

publiziert am 9.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022