IPG holt sich prestigeträchtigen ÖBB-Auftrag

17. Mai 2019, 12:44
  • security
  • iam
image

Die Österreichischen Bundesbahnen führen eine IAM-Lösung (Identity und Access Management) des Winterthurer Anbieters und Betreibers IPG ein.

Die Österreichischen Bundesbahnen führen eine IAM-Lösung (Identity und Access Management) des Winterthurer Anbieters und Betreibers IPG ein. Der Auftrag mit einem Volumen von knapp sieben Millionen Franken umfasse für die nächsten neun Jahre die Beratung, Umsetzung und den Betrieb, teilen die Spezialisten für Identitäts-, Zugriffs- und Governance-Lösungen mit.
Laut dem zuletzt jeweils zweistellig gewachsenen und beschäftgigen heute nach eigenen Angaben in Deutschland, Österreich und der Schweiz 80 Mitarbeitende. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

Whatsapp-Leck: Millionen Schweizer Handynummern landen im Netz

Durch einen Hack haben Unbekannte fast 500 Millionen Whatsapp-Telefonnummern ergaunert und verkaufen diese nun im Web. Auch Schweizer Userinnen und User sind davon betroffen.

publiziert am 25.11.2022 3
image

Cyberkriminelle attackieren EU-Parlament

Die Website des EU-Parlaments wurde Ziel eines DDoS-Angriffes. Dahinter steckte angeblich eine kremlnahe Cyberbande.

publiziert am 24.11.2022