IPG lanciert IAM-Lösung aus der Microsoft-Cloud

21. April 2021, 14:18
image

Mit einer SaaS-Lösung für das Identity- und Access-Management will sich die Winterthurer IPG Gruppe an KMU richten.

Die Schweizer IPG Group kündigt eine Identity- und Access-Management-Lösung (IAM) an. Mit IAM.Cloud biete man eine SaaS-Lösung, die sich an kleinere Unternehmen und öffentliche Einrichtungen richtet, schreibt die Winterthurer Firma.
Bei der Entwicklung der IAM.Cloud habe sich IPG für ein Framework aus Microsoft Azure und Komponenten von One Identity entschieden. Die Lösung von One Identity enthalte vorkonfigurierte Standardfunktionen der wesentlichen Prozesse. So werde das Produkt auch KMU-fähig, schreibt IPG. Der Anbieter verspricht weiter Konnektoren, die eine einfache Konfiguration ermöglichen würden. Somit seien Standardsysteme wie Microsoft Azure Directory, Microsoft Exchange, Office365 und LDAP sofort operativ. Auch SAP-Systeme könnten einfach integriert werden.
IAM.Cloud wird laut Mitteilung in Microsoft Azure bereitgestellt und in der DACH-Region betrieben, schreibt IPG, und sei mit dem jeweiligen Datenschutzrecht konform. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec hat eigene Marke für PC-Zubehör lanciert

Die neue Schweizer Marke Onit wurde bis jetzt nicht gross angekündigt. Das wird laut Competec bewusst so gehandhabt.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023