iPhone 5 erkennt Swisscom-LTE nicht

31. Oktober 2012, 14:30
  • telco
  • swisscom
  • orange
  • sunrise
  • iphone
image

Vor rund einem Monat hat Swisscom den künftigen iPhone-5-Kunden das Surfen mit 4G im LTE-Netz versprochen.

Vor rund einem Monat hat Swisscom den künftigen iPhone-5-Kunden das Surfen mit 4G im LTE-Netz versprochen. Nun schreibt der 'Blick' aber unter Berufung auf Swisscom-Sprecher Olaf Schulze, dass die Freischaltung von iPhone 5 für 4G zu einem späteren Zeitpunkt erfolge. Es müsse zuerst mit Apple "gemeinsam getestet" werden.
Branchenbeobachter glauben, dass Swisscom beim Aufbau auf die falschen Frequenzen gesetzt habe. Apple hat lange nicht verraten, auf welchen Bändern das neue iPhone funkt. Interessant: Sunrise und Orange kennen dieses Problem mit iPhone 5 nicht. Swisscom lässt nun über seinen Kundendienst ausrichten, gegenüber den iPhone-5-Interessenten die 4G-Nutzung "irgendwann im 2013" zu versprechen. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Für Sunrise-Angestellte gibt es 2023 mehr Lohn

Die Gewerkschaft und der Telco haben sich auf eine Lohnerhöhung von 2,6% geeinigt. Damit sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten abgefedert werden.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Wohneigentümer können sich wieder Priorität im Glasfaser­ausbau erkaufen

Über zwei Jahre lang nahm Swisscom keine Glasfaser­bestellungen von Eigenheim­besitzern entgegen. Das ist seit dem 1. Januar wieder anders.

publiziert am 17.1.2023