iPhone-5S-Bewegungssensoren ein "Pfusch"?

7. Oktober 2013, 15:38
  • international
image

Wie das bekannte Gadget-Magazin 'Gizmodo' berichtet, sollen die Sensoren im neuen iPhone 5s, welche die Neigung des Geräts messen, ungenau - beziehungsweise, wie 'Gizmodo' das ausdrückt, --http://gizmodo.

Wie das bekannte Gadget-Magazin 'Gizmodo' berichtet, sollen die Sensoren im neuen iPhone 5s, welche die Neigung des Geräts messen, ungenau - beziehungsweise, wie 'Gizmodo' das ausdrückt, sogar "totally screwed up" - sein. 'Gizmodo' zeigt anschaulich, dass die "Wasserwaage"-App des neuen iPhone leicht falsche Resultate liefert. Sie liegt um etwa zwei Grad daneben - das tönt nach wenig, kann aber bei der Steurung von Spielen bereits deutlich merkbar sein, wie die Technopublikation ebenfalls demonstriert.
Wie 'Gizmodo' schreibt, misst auch die Kompass-App ungenau. Mit einer Abweichung von zehn Grad liegt sie sogar recht deutlich daneben.
Wenn die Abweichungen auf einem Softwareproblem, beispielsweise einer fehlerhaften Kalibrierung beruhen, dürfte sie Apple relativ einfach mit einem Update beheben können. Falls es ein Hardwarefehler sein sollte, wie 'Gizmodo' vermutet, könnte dies für bereits gelieferte Geräte etwas schwieriger werden, insbesondere weil die Abweichungen von Gerät zu Gerät unterschiedlich zu sein scheinen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022
image

EU und Japan beschliessen eine digitale Partnerschaft

Mit der Partnerschaft soll die Zusammenarbeit in einem "breiten Spektrum digitaler Fragen" vorangetrieben und das Wirtschaftswachstum gefördert werden

publiziert am 12.5.2022