iPhone-Codesperre funktioniert wieder

20. März 2013, 06:37
  • ios
  • iphone
image

Apple musste erneut ein Update für sein mobiles Betriebssystem iOS ausliefern.

Apple musste erneut ein Update für sein mobiles Betriebssystem iOS ausliefern. Der Konzern aus Cupertino kämpft seit dem Launch von iOS 6 im September des vergangenen Jahres mit diversen Problemen. Das jüngste Update schliesst nun erneut Sicherheitslücken.
iOS 6.1.3 behebt nun unter anderem ein Problem mit der Bildschirm-Sperre. Die vierstellige Zahlensperre konnte bislang mit einer Tastenkombination überwunden werden, sodass man Zugriff auf Kontakte, SMS, Fotos und die Voice-Mailbox bekommen konnte. Die Codesperre soll mit der neusten Version nun wieder funktionieren.
Weiter hat Apple die Maps-Anwendung verbessert. Das Update auf 6.1.3 verhindert ausserdem wieder den Jailbreak, welches das Installieren von Apps aus anderen Quellen ermöglicht. Die Jailbreak-Spezialisten arbeiten allerdings bereits an einem neuen Jailbreak. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Apple stellt iPhone-Produktion vor Weihnachts­geschäft mehrere Tage ein

Das gab es seit über einem Jahrzehnt nicht mehr: Zwischenzeitlich standen die Bänder still. Der Grund sind Nachschubprobleme, die die ganze Wirtschaft beschäftigen.

publiziert am 9.12.2021
image

Apple bremst Erwartungen an die iPhone-Nachfrage

Noch im Herbst ging der iPhone-Konzern davon aus, dass die Telefone im neuen Jahr wieder gefragter sind.

publiziert am 2.12.2021
image

Apple liefert wegen Chipmangels weniger iPhones aus

Apple kann einem Bericht zufolge wegen des globalen Halbleitermangels mehrere Millionen Smartphones nicht produzieren und ausliefern.

publiziert am 13.10.2021