iPhone gewinnt Marktanteile

13. Februar 2014, 08:35
  • iphone
  • apple
  • idc
  • android
  • samsung
image

Apple hat mit den neuen iPhone-Modellen sein Gewicht im Smartphone-Markt merklich gesteigert.

Apple hat mit den neuen iPhone-Modellen sein Gewicht im Smartphone-Markt merklich gesteigert. Im Weihnachtsquartal kam der kalifornische Konzern nach Angaben des Marktforschers IDC auf einen Anteil von 17,6 Prozent. In den drei Monaten davor war Apple vor dem Start der neuen Geräte noch auf 13,1 Prozent abgerutscht.
Das dominierende Google-Betriebssystem Android kam nach IDC-Zahlen von Mittwoch zuletzt auf 78,1 Prozent nach 81 Prozent im Vorquartal. Auch die Microsoft- Plattform Windows Phone gab demnach etwas nach: Von 3,6 auf 3,0 Prozent.
Weiterhin schnell bergab ging es für den notleidenden Smartphone-Pionier Blackberry, der binnen drei Monaten von 1,7 auf nur noch 0,6 Prozent Marktanteil zurückfiel. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Der PC-Markt wird laut IDC weiter schrumpfen

Die Analysten erwarten für 2022 wie auch für 2023 rückläufige PC- und Tablet-Verkäufe.

publiziert am 5.9.2022
image

Samsung investiert (sehr viel) in Forschung und Produktion

Der südkoreanische Elektronikhersteller will seine Produktion ausbauen. Dafür werden für 74 Milliarden US-Dollar 3 neue Fertigungsstätten errichtet.

publiziert am 24.8.2022