iPhone-Rekordnachfrage in der Schweiz

16. Dezember 2009, 10:01
  • iphone
  • apple
  • schweiz
image

Gemäss einer Schätzung von 'cash' werden bis Ende dieses Jahres in der Schweiz bereits gegen 600'000 iPhones verkauft worden sein, davon 430'000 im laufenden Jahr.

Gemäss einer Schätzung von 'cash' werden bis Ende dieses Jahres in der Schweiz bereits gegen 600'000 iPhones verkauft worden sein, davon 430'000 im laufenden Jahr. Stimmt diese Zahl, dann wäre die Schweiz gemessen an der Gesamtbevölkerung das wohl iPhone-gesättigtste Land der Welt.
Ebenfalls gemäss Schätzungen des Online-Wirtschaftsmagazins konnte Swisscom bisher insgesamt fast 400'000 und Orange knapp 150'000 iPhones verkaufen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022