ISG: Managed Service Provider sind Partner und Mit-Innovatoren

23. Juli 2020, 13:34
  • channel
  • cloud
  • as-a-service
  • it-dienstleister
image

Kaum ein IT-Dienstleister könne es sich noch leisten, keine Managed Services anzubieten, finden die Marktforscher von ISG.

Die Marktforscher von ISG Research haben den RZ- und Hosting-Markt untersucht. In der DACH-Region gebe es über 1000 Service Provider beziehungsweise Hoster, die Zugang zu 100 Millionen Einwohnern und gut 5 Millionen mittelständischen Firmen und Konzernen suchen.
IT-Services beziehungsweise Managed Services, Hosting, Colocation und letztlich das IT-Outsourcing seien bedeutende Märkte in Milliardenhöhe. Ähnlich sehe es für Outsourcing-Services aus, die trotz des Trends hin zu as-a-Service-Modellen weiter nachgefragt würden. Der ISG-Index zeigt ein Jahresvolumen des EMEA-Gesamtmarkts von 17 Milliarden Euro im Jahr 2019. Das as-a-Service-Vertragsvolumen liegt dabei bei 6,4 Milliarden Euro.
Die vollständigen Ergebnisse der ISG-Studie sind kostenpflichtig, aber ISG hat einige Trends öffentlich verfügbar gemacht.
Managed Services gewinnen immer weiter an Fahrt, schreibt ISG, und kaum ein IT-Dienstleister könne es sich noch leisten, keine Managed Services anzubieten. Kunden würden insbesondere nach Unterstützung in den Bereichen Policies, Compliance und Risk-Management suchen. Letzteres sei vor allem bei komplexen IT- und Cloud-Umgebungen wichtig, in denen die Einhaltung von Sicherheits- und Compliance-Anforderungen zu einer grossen Herausforderung werden könne.
Der Managed Service Provider agiere als Partner und Mit-Innovator und müsse sich auf Ergebnis-basierte Verträge einlassen, schreibt ISG zu den Trends im Bereich Managed Services. Weiter sehe man eine vermehrte Automatisierung und erhöhte Intelligenz von Services. Dies beginne häufig mit Robotic Process Automation (RPA) um Betriebsabläufe per Skript abzuarbeiten, könne aber auch eine durch KI optimierte Verwaltung der Systeme sein, um beispielsweise Anomalien zu erkennen. Ferner, so ISG, würden sich Standards abzeichnen, wie Kubernetes als De-Facto-Standard für das Management von Clustern. Dies erlaube eine XaaS-Welt, die sich leichter migrieren und konsistenter verwalten lasse, so die Marktforscher. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec hat eigene Marke für PC-Zubehör lanciert

Die neue Schweizer Marke Onit wurde bis jetzt nicht gross angekündigt. Das wird laut Competec bewusst so gehandhabt.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023