Ispin im arabischen Silicon Valley

28. April 2008, 09:17
  • security
  • ispin
image

Seit wenigen Tagen ist in Dubai die erste Niederlassung des Bassersdorfer Security-Spezialisten Ispin im arabischen Raum operativ tätig.

Seit wenigen Tagen ist in Dubai die erste Niederlassung des Bassersdorfer Security-Spezialisten Ispin im arabischen Raum operativ tätig. Gemäss Ispin-Sprecher Markus Kägi arbeiten zurzeit zwei Angestellte in Dubai.
Ispin wolle am gegenwärtigen Boom im arabischen Raum partizipieren, heisst es in einer Mitteilung. Der Sitz von "Ispin MEA" befindet sich direkt in der Dubai Silicon Oasis (DSO). Diese gilt als das Silicon Valley des Nahen Ostens. "Als Schweizer wollen wir unser Image nutzen, um im Ausland Sicherheit zu verkaufen", sagt Ispin-CEO Marco Marchesi. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande startet Bug-Bounty-Programm

Bis zu 1 Million Dollar Prämie winkt jenen, die für die Bande Lockbit Fehler und Schwachstellen in deren neuster Malware finden.

publiziert am 1.7.2022
image

Podcast: IT-Security – kleine Betriebe, grosse Probleme

Homeoffice und Cybersecurity: Zwei spannende Themen, die zusammen aber vor allem kleine Betriebe vor grosse Probleme stellen.

publiziert am 1.7.2022
image

Post lässt sich 24 Stunden lang von 150 Hackern angreifen

An einem Live-Bug-Bounty-Event wurden in den Diensten der Post 22 Schwachstellen aufgespürt. Eine davon gilt als kritisch und war dem Konzern 3000 Euro wert.

publiziert am 30.6.2022
image

VBS lanciert Cyber Startup Challenge 2022

Dieses Mal sollen Teilnehmer Lösungen zur automatisierten Netzwerkerkennung und Sicherung von Internet-of-Things-Geräten präsentieren.

publiziert am 30.6.2022