IT-Crashes sind immer noch häufig

18. November 2004, 14:28
  • international
  • hp
  • cio
image

Ein Viertel der europäischen Unternehmen hat mehr als eine Stunde ungeplante Downtime im Monat.

Eine vom paneuropäischen IT-Dienstleister Synstar in Auftrag gegebene Studie unter 700 IT-Verantwortlichen in Europa zeigt, dass Ausfälle der IT-Infrastruktur weiterhin ein grosses Problem für IT-Abteilungen sind: Bei fast der Hälfte der Unternehmen (49%) steht die IT mindestens 20 Minuten im Monat wegen irgendeines Problems nicht zur Verfügung. Bei einem Viertel (26%) sind es sogar mehr als 65 Minuten und bei jedem achten Unternehmen mehr als 130 Minuten.
Für 40% der Befragten sind konsequenterweise Massnahmen, um die Stabilität und Verfügbarkeit der Systeme zu erhöhen, gegenwärtig das vordringlichste Ziel bei ihren IT-Investitionen.
Die IT-Verantwortlichen nennen verschiedenste Gründe für mögliche Ausfälle, was die Ergreifung von Gegenmassnahmen komplizierter macht. Am meisten Sorgen bei ihrem Streben nach Rund-um-die Uhr-Verfügbarkeit bereiten den Verantwortlichen Serverausfälle (29%), Viren und andere Attacken aus dem Internet (26%), Spams die das Netzwerk überlasten können (13%) und Stromausfälle (12%).
Zu beachten: Synstar, im Besitz von HP, ist selber Anbieter von Managed Services, welche die Verfügbarkeit erhöhen sollen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022