IT-Leaser Grenke legt zu

4. April 2011, 09:52
  • geschäftszahlen
image

Der deutsche Finanzkonzern Grenke, in mehreren europäischen Märkten in der Finanzierung von Firmen-IT tätig, hat im ersten Quartal im Neugeschäft knapp 192 Millionen zugelegt.

Der deutsche Finanzkonzern Grenke, in mehreren europäischen Märkten in der Finanzierung von Firmen-IT tätig, hat im ersten Quartal im Neugeschäft knapp 192 Millionen zugelegt. Insgesamt wurden fast 23'000 neue Leasingverträge abgeschlossen. Die Profitabilität bei diesen Neuabschlüssen liege wieder auf Vorkrisenniveau, freut sich der Konzern.
Der Zuwachs in der Schweiz betrug 14,4 Prozent, der Umsatz erreichte damit 4 Millionen Euro. Damit liegt Grenkes Umsatz hierzulande deutlich hinter den Märkten Deutschland und Italien, wo die Umsätze auf 41,1 Mio. Euro respektive 25,6 Millionen Euro stiegen. Leicht zurück gingen die Umsätze hingegen in Polen und den Niederlanden mit minus 1,6 Prozent respektive Minus 1,8 Prozent. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023