IT-Messe aiciti am Ende

7. Oktober 2011, 08:35
  • people & jobs
  • swico
  • messe
  • schweiz
  • zürich
  • topsoft
image

MCH stellt die IT-Messe aiciti ein. Während die gute alte "Orbit" das Zeitliche segnet, wird die ERP-Veranstaltung Topsoft in der Messe Zürich weiter durchgeführt.

MCH stellt die IT-Messe aiciti ein. Während die gute alte "Orbit" das Zeitliche segnet, wird die ERP-Veranstaltung Topsoft in der Messe Zürich weiter durchgeführt.
Wirklich überrascht kann niemand sein: Die MCH Group, zu der die Messen in Basel und Zürich gehören, stellt die IT-Messe aiciti ein. Denn für die diesjährige Ausgabe der ehemaligen Orbit diesen Mai in Zürich liessen sich nur sehr wenig Besucher und Aussteller begeistern. Doch dies sei nicht der Hauptgrund für den Untergang der einst stolzen IT-Messe, sagt Messeleiter Giancarlo Palmisani von der MCH-Tochter Exhibit & More zu inside-channels.ch. "Man sieht keine Chance mehr für die Zukunft einer horizontalen IT-Plattorm in der Schweiz", so Palmisani.
Die Kommunikationskanäle, über die die Branche Anwenderunternehmen anspreche, seien eben spezifischer geworden, lässt sich Swico-Präsident Andreas Knöpfli in einer Pressemitteilung zitieren.
Mit dem Untergang der aiciti endet eine 30-jährige IT-Messetradition, die mit der vom Bürofachverband organisierten "Büfa" und der "Swissdata" begonnen hatte und mit der Übernahme der Zürcher Internet Expo durch die Basler Orbit weiter gegangen war. Der Bürofachverband wurde zum Branchenverband Swico, die "Büfa" zur Orbit, die später die Zürcher Internet Expo übernahm und von Basel nach Zürich umzog. Doch dies konnte die "Orbit" nicht mehr retten. Grosse Anbieter wie Microsoft fruchteten nicht. Die Messe schrumpfte mit jeder Ausführung.
Chance für Topsoft
Des einen Leid des anderen Freud. Die auf Business-Software fokussierte kleine Messe Topsoft wird wie geplant im Mai in der Messe Zürich stattfinden. "Die Topsoft findet statt", so der Veranstalter Cyrill Schmid zu inside-channels.ch. "Die Halle ist reserviert und wir haben Ideen".
Die Topsoft wird sich wie gehabt auf Business-Lösungen für KMU konzentrieren. Vorstellbar sind aber Parallelveranstaltungen zu passenden Themen, wie Schmid sagt.
Für die Topsoft könnte der Untergang der Orbit ein Glücksfall sein, kommt sie doch so zu einem guten Termin in der Messe Zürich. Sie wird aber den Beweis abliefern müssen, dass sie mit der richtigen Themensetzung genügend qualifizierte Besucher anziehen kann, um den für Aussteller etwas teureren Auftritt in Zürich zu rechtfertigen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Langjähriger IBM-Mann wechselt in die Geschäftsleitung von Abraxas

Raphael Mettan tritt beim IT-Dienstleister die Nachfolge von Christian Manser an. Er übernimmt die Leitung des Bereichs Infrastructure & Outsourcing.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

Die Entlassungswelle schwappt nach Europa

Bis jetzt haben die Entlassungen bei Big Tech vornehmlich den US-Arbeitsmarkt getroffen. Nun will auch SAP 3000 Jobs streichen und Kosten senken.

publiziert am 26.1.2023
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023