IT-Panne legt Bahn­verkehr in den gesamten Niederlanden lahm

1. Juni 2021, 14:56
  • international
  • störung
  • transport
image

Ein Ausfall des Mobilfunksystems des Schienen­netzbetreibers liess den Eisenbahnbetrieb über zwei Stunden ruhen.

Nahezu der gesamte Bahnverkehr in den Niederlanden ist am Montag, 31. Mai infolge einer IT-Panne für fast zwei Stundenlahmgelegt worden. Die staatliche Eisenbahngesellschaft NS Spoorwegen rief dazu auf, von geplanten Bahnreisen für diesen Tag möglichst Abstand zu nehmen.
Durch die Störung fiel nach Angaben des ebenfalls staatlichen Schienennetzbetreibers Prorail das Mobilfunksystem aus, über das die Verkehrsleiteinrichtungen mit dem Zugpersonal kommunizieren. "Das hat Auswirkungen auf die Bedienung von Signalen und Weichen", erklärte ein Sprecher.
Von 16 Uhr an wurde der Zugverkehr wieder gestartet. Es werde jedoch längere Zeit dauern, bis er wieder fahrplanmässig möglich sei, hiess es. Auch ein erneuter Ausfall des Systems könne nicht ausgeschlossen werden. Zur Zahl der insgesamt betroffenen Reisenden wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022