IT-Veteran wechselt von der Credit Suisse zur UBS

28. August 2020, 13:05
image

Pascal Emile übernimmt bei der UBS eine leitende Position in der EMEA-Region.

Die Schweizer Grossbank UBS hat dem Rivalen Credit Suisse einen Informatik-Manager abgeworben. Pascal Emile stosse am 1. September zur UBS, wie einer internen Mitteilung des Instituts zu entnehmen war. Eine UBS-Sprecherin bestätigte den Wechsel gegenüber der Nachrichtenagentur 'Keystone-sda'.
Emile übernehme die Verantwortung für die Technologie des Vermögensverwaltungsgeschäfts in der EMEA-Region. Als erstes grosses Projekt betreue er den für Oktober geplanten Start einer Kunden-Plattform in Italien und die Beurteilung einer Einführung an weiteren Standorten.
Der Manager bringt mehr als 25 Jahre Führungserfahrung in der IT mit. Vor seinem Wechsel zur Credit Suisse war er laut seinem Linkedin-Profil mehrere Jahre bei der Deutschen Bank als Head of Applications Services tätig. Davor arbeitete er in verschiedenen leitenden Informatik-Rollen bei Dresdner Kleinwort, dem Investmentbanking-Arm der Dresdner Bank, bevor diese durch die Commerzbank übernommen wurde. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023