Italienische Actebis-Tochter an EWG-Mitglied Esprinet verkauft

17. Oktober 2006, 14:51
  • international
  • also
image

Der italienische Distributor Esprinet gab heute die Übernahme der italienischen Tochtergesellschaft von Actebis bekannt.

Der italienische Distributor Esprinet gab heute die Übernahme der italienischen Tochtergesellschaft von Actebis bekannt. Der Übernahmepreis beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro. Die Actebis Holding schreibt in einem Communiqué, die Actebis-Geschäftsführung habe diesen strategischen Entscheid mit dem Ziel begründet, sich künftig "noch stärker auf erfolgreiche und rentable Wachstumsmärkte in Europa zu konzentrieren". Trotz des grossen Engagements der Mitarbeiter und getätigter Investitionen in den letzten Jahren sowie der Bereinigung von Geschäftsfeldern habe man die angestrebten Renditeziele nicht erreichen können, schreibt Actebis. In Italien soll Actebis der sechstgrösste Disti sein.
Esprinet ist Mitglied der Disti-Allianz EWG (European Wholesale Group). EWG-Mitglieder sind heute noch Also (Schweiz und Deutschland), sowie Copaco aus Holland. Der britische Disti und Mitbegründer Westcoast stieg später wieder aus. Der spanische Disti Memory Set wurde vergangenen November von Esprinet übernommen von Also übernommen.
Esprinet gab heute auch die Übernahme des spanischen Distributors UMD für 53,5 Millionen Euro bekannt. Hinzu kommen Bankschulden in der Höhe von 25,5 Millionen Euro. Memory Set und UMD sollen in die spanische Niederlassung von Esprinet integriert werden. UMD ist der viertgrösste Disti in Spanien und gehörte dem britischen Distributor Fayrewood. Esprinet schliesst weitere Übernahmen in Italien und Spanien nicht aus. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

EVGA stellt Produktion von Grafikkarten ein

Als Grund für das Ende nennt der Hardware-Hersteller Probleme in der Zusammenarbeit mit dem Chipproduzenten Nvidia.

publiziert am 19.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1