Itanium-Streit: Oracle verklagt HP

5. Dezember 2011, 11:29
  • international
  • hp
  • oracle
image

Oracle hat wie vor zwei Wochen angekündigt in der Auseinandersetzung rund um HPs Itanium-Server eine Gegenklage gegen HP eingereicht.

Oracle hat wie vor zwei Wochen angekündigt in der Auseinandersetzung rund um HPs Itanium-Server eine Gegenklage gegen HP eingereicht. Wie die US-Presse berichtet, bringt Oracle darin bereits bekannte Vorwürfe vor: HP habe die Kunden bezüglich des Marktstatus seiner Itanium-Systeme irregeführt und beispielsweise verheimlicht, dass Intel den Itanium nur weiterentwickle, weil HP dafür bezahle.
Die Gegenklage Oracles beinhaltet ausserdem ein weiteres Mal im Streitfall um die Einstellung des früheren HP-CEO Mark Hurd durch Oracle für nichtig zu erklären. Oracle wirft HP vor, bei den damaligen Verhandlungen wichtige Tatsachen verschwiegen zu haben. Hätte man gewusst, so Oracle, dass HP wenig später Léo Apotheker als CEO und Ray Lane als Verwaltungsratsvorsitzenden einstellen würde, zwei langjährige Oracle-Konkurrenten, hätte man die Einigung nie unterschrieben.
Oracle hatte sich in diesem Frühling dazu entschlossen, keine Itanium-Versionen seiner Softwareprodukte und Oracle vorgeworfen, bestehende Verträge zu brechen. Diese Verträge waren, wie sich inzwischen herausgestellt hat, anscheinend ein Teil der Vereinbarung mit Oracle in der Auseinandersetzung um Hurd. Wenn es Oracle also gelingt, die Einigung ausser Kraft setzen zu lassen, würden auch die Itanium-Verträge Null und Nichtig, was der Klage HPs wohl die Grundlage entziehen würde. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023