Itelligence: Reorganisation in USA nagt am Gewinn

26. April 2018, 14:50
  • business-software
  • sap
  • consultant
  • geschäftszahlen
image

Der SAP-Berater Itelligence hat im ersten Quartal dieses Jahres beim Umsatz um 6,8 Prozent auf 220,1 Millionen Euro zugelegt.

Der SAP-Berater Itelligence hat im ersten Quartal dieses Jahres beim Umsatz um 6,8 Prozent auf 220,1 Millionen Euro zugelegt. Nach eigenen Angaben schrumpfte hingegen der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Amortisationen (Ebita) um 17,4 Prozent von 9,2 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf noch 7,6 Millionen Euro. "Insbesondere die Reorganisationskosten in den USA von rund 2 Millionen Euro (haben) das erste Quartal 2018 belastet", heisst es in einer Mitteilung.
Als wichtigster Umsatztreiber wird der um fünf Prozent auf 106,2 Millionen Euro gewachsene Bereich Managed Services genannt. Ihm folgt das Beratungsgeschäft mit 92,8 Millionen Euro (plus 3,9 Prozent). Im Lizenzgeschäft habe man in ersten Quartal dieses Geschäftsjahres sogar um fast 30 Prozent auf 15,2 Millionen Euro zulegen können, heisst es weiter. Noch besser habe es im Sektor "Cloud Subscription" ausgesehen, der – allerdings auf niedriger Basis gestartet – um satte 92 Prozent auf 4,8 Millionen Euro zugelegt habe.
Umsatzträger ist zu fast 50 Prozent die DACH-Region, die im Vergleich mit dem Vorjahr diesmal "nur" um 5,7 Prozent auf inzwischen 105,4 Millionen Euro zulegen konnte. An dieser Umsatzsteigerung war das Schweizer-Geschäft mit 11,1 Millionen Franken oder umgerechnet rund 10 Millionen Euro beteiligt, teilt die Itelligence-Pressestelle auf Anfrage mit. Insgesamt, schreibt das Unternehmen, halte man weiter am prognostizierten Jahresgesamtumsatz 2018 von 920 bis 930 Millionen Euro fest und erwarte eine EBITA-Marge von rund 5,5 Prozent. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022