Itesys eröffnet Standort in Basel

13. Januar 2021, 13:36
  • channel
  • itesys
  • it-dienstleister
  • arbeitsmarkt
  • hr
image

Mit einem Office in Basel will der SAP-Partner näher an die regionalen Kunden und hofft, dass in allen Büros bald wieder Leben einkehren kann.

Der SAP-Partner Itesys wird auf Anfang Februar einen neuen Standort in Basel eröffnen. Wie das Unternehmen mitteilt, handle es sich um den vierten Standort in der Schweiz. Das neue Büro soll Itesys näher an die regionalen Kunden bringen und gleichzeitig die Attraktivität für Mitarbeitende aus der Region stärken, wie es in der Mitteilung heisst.
"Nach einer intensiven Homeoffice Zeit glauben wir, dass unsere Mitarbeitenden es schätzen, wieder persönlich in Kontakt treten zu können, sobald dies die Umstände wieder erlauben. Ich persönlich wünsche mir, dass in allen unseren Büros bald wieder Leben einkehren kann," sagt Sascha Lioi, Managing Director von Itesys. 
image
Die neuen Itesys-Räumlichkeiten befinden sich an der Inneren Margarethenstrasse in Basel.
Laut eigenen Angaben erzielte Itesys in den letzten Jahren jeweils zweistellige Wachstumsraten. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 100 Mitarbeitende. Ziel sei es, das Team weiter auszubauen. Das Unternehmen unterhält bisher Niederlassungen in Bern, Zürich sowie international in Deutschland, Rumänien und Neuseeland.

Basel will stärkerer IT-Standort werden

Laut einem Bericht vom vergangenen Jahr fehlt es der Wirtschaftsregion Basel und Jura an IT-Power. Es gebe kein gut ausgebautes IT-Cluster und die Nachfrage nach Spezialisten würde das Angebot übersteigen, so ein gemeinsamer Wirtschaftsbericht der beiden Basel und des Kantons Jura.
Die Handelskammer beider Basel hat im Sommer 2020 eine Plattform namens "be-digital" gelauncht. Diese soll ICT-Firmen der Region sichtbarer machen. "Während die Anzahl ICT-Beschäftigter in den Kantonen Zürich und Bern stetig ansteigt, nehmen die ICT-Beschäftigten in der Region Basel aber ab. Das wollen wir mit 'be-digital' ändern und die Fachkräfte hier in der Region halten und Arbeitsplätze schaffen", hiess es zum Start der Plattform. Kürzlich gab die Stadt Basel zudem einen Einblick in ihre Smart-City-Strategie.

Hinweis: Ready for 2021?

Ist die Schweizer ICT-Branche gewappnet für die Herausforderungen von 2021? Top-Player diskutieren am 28.1.2021 am Inside Channels Forum Pre-Event. Mit Ralph Meyer (Business IT), Ana Campos (Trivadis), Stephan Mahler (ProCloud) und Pascal Schmid (Netrics).
28.1.2021. 16 bis 18 Uhr. Online.

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023