iTrust: Auf ins ERP-Business (und die Ostschweiz)

14. Dezember 2009, 10:17
  • business-software
  • übernahme
image

Der Chamer Systemintegrator iTrust übernimmt die Geschäfte des Business-Software-Herstellers Heeb. ("ProfiPlus").

Der Chamer Systemintegrator iTrust übernimmt die Geschäfte des Business-Software-Herstellers Heeb. ("ProfiPlus").
Der Chamer Systemintegrator und IT-Berater iTrust übernimmt rückwirkend auf den 1. November die Geschäfte des Ostschweizer Softwareherstellers Heeb AG Software ("Profiplus"). Der Kaufpreis wurde nicht genannt.
Die Übernahme erfolgt über einen kleinen "Umweg": Zuerst bringt Heeb alle Mitarbeiter und Kundenverträge sowie die Rechte an der ERP-Lösung "ProfiPlus" und der CRM-Software "BTO" in eine neue Tochterfirma ein, die dann von iTrust übernommen wird. iTrust will Profiplus in sein eigenes Portfolio integrieren und unter dem Namen "iTrust" weiterentwickeln.
iTrust gründet auf den 1. Januar 2010 zudem eine eigene Ostschweizer Niederlassung, allerdings nicht in Au, wo Heeb Software beheimatet war, sondern im ebenfalls St-Gallischen Widnau. Im Rahmen des Deals wechseln gemäss iTrust alle 15 Mitarbeitenden der Heeb AG, inklusive Firmengründer Linus Heeb, zum neuen Besitzer, und für Widnau wurden auch bereits weitere, zusätzliche Leute eingestellt.
iTrust absolviert damit im Jahre 2009, mitten in der Wirtschaftskrise, einen grossen (und wohl auch gewagten) Expansionssprung. Der Systemintegrator wurde erst 2003 gegründet, und meldete Mitte dieses Jahres, nach der Integration von MBB networks einen Mitarbeiterbestand von 25. Nun werden es inklusive der neuen Leute Anfang 2010 bereits über 50 sein. Wie uns iTrust-Mitgründer und CEO Patrick Müller (Foto) erklärte, konnte sein Unternehmen den Wachstumsschub aus eigener Kraft finanzieren. Es liege nun eine sehr anspruchsvolle Zeit vor dem Unternehmen und er habe habe "grossen Respekt" vor der Aufgabe, den Wachstumsschub und die Integration der neuen Geschäftsteile zu bewältigen. Aber aus seiner Sicht sei momentan auch genau der richtige Zeitpunkt für die Expansionsstrategie: "In der schwierigen aktuellen Wirtschaftslage verhalten wir uns antizyklisch. Wir wollen unseren Kunden mit unserem Portfolio durchgängige Geschäftsprozesse anbieten können. Die Akquisition einer ERP-Lösung ist dazu ein wichtiger Schritt." (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Telefónica schnappt sich Be-Terna

Der international tätige Microsoft-Dynamics-Partner Be-Terna mit Sitzen in Root LU und Zürich gehört ab sofort zum spanischen IT-Dienstleister Telefónica Tech.

publiziert am 12.5.2022
image

Spital-IT-Riese Dedalus soll vor dem Verkauf stehen

Der Mehrheitseigner von Dedalus, der Finanzinvestor Ardian, soll in den kommenden Wochen einen Auktionsprozess starten.

publiziert am 11.5.2022