ITU Telecom World nicht mehr in Genf?

19. Oktober 2011, 15:35
  • channel
  • genf
image

Die grosse Telekommunikationskonferenz "Telecom World" der ITU findet bisher alle zwei Jahre in Genf statt, dieses Jahr vom 24.

Die grosse Telekommunikationskonferenz "Telecom World" der ITU findet bisher alle zwei Jahre in Genf statt, dieses Jahr vom 24. bis 27. Oktober. Noch steht aber nicht fest, dass Genf auch in Zukunft zumindest der Hauptaustragungsort der von der UNO-Agentur für Telekommunikation ITU organisierten Konferenz, die jeweils globale Beachtung findet, bleibt.
Hamadoun Touré, der Generalsekretär der ITU, erklärte laut 'ICTJournal' an einer Pressekonferenz im Vorfeld der diesjährigen Veranstaltung, dass diese in Zukunft jedes Jahr stattfinden soll. Geplant sei, sie alle zwei Jahre an einem festen Ort und im darauffolgenden Jahr an einem jeweils wechselnden Ort durchzuführen. Ob der feste Ort Genf bleibt, stehe noch nicht fest. Genf wäre laut Touré sicher eine einfache Lösung, man schaue sich aber auch andere Kandidatenstädte an. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Woonig übernimmt Zürcher Unternehmen Scantick

Mit der Akquisition will das in Bottighofen ansässige Unternehmen Woonig unter anderem sein Angebot im Bereich Immobilienverwaltung erweitern.

publiziert am 3.10.2022
image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022