Jahr der Outsourcing-Megadeals in Europa

30. Januar 2012, 16:36
  • cloud
  • outsourcing
  • europa
image

Outsourcing-"Megadeals" mit milliardenschweren Auftragsvolumen und langjährigen Laufzeiten wurden im Laufe des letzten Jahrzehnts schon öfter totgesagt.

Outsourcing-"Megadeals" mit milliardenschweren Auftragsvolumen und langjährigen Laufzeiten wurden im Laufe des letzten Jahrzehnts schon öfter totgesagt. Letztes Jahr waren aber genau diese totgesagten Megadeals wesentlich dafür verantwortlich, dass die grossen IT-Dienstleister in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) ein Outsourcing-Rekordjahr verbuchen konnten.
Der global tätige Outsourcing-Consulter TPI erstellt alle drei Monate einen Index zum Outsourcing-Geschäft und zählt dafür Outsourcing-Aufträge ab einem Vertragswert von je 20 Millionen Euro. Im letzten Quartal 2011 wurden laut TPI in EMEA IT-Outsourcing-Verträge im Gesamtwert von 13,4 Milliarden Euro abgeschlossen, was das Vetragsvolumen für das Gesamtjahr auf den Rekordwert von 44 Milliarden Euro, 27 Prozent mehr als im Jahr zuvor, trieb.
Die Grenze für einen "Megadeal" setzt TPI bei 800 Millionen Euro Vertragswert an. Laut dem Consulter wurden allein im letzten Quartal 2011 in EMEA noch einmal vier solche Riesenaufträge vergeben. Insgesamt stammten 2011 acht der zehn weltweit abgeschlossenen Megadeals aus der Region EMEA. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Digitaler Euro könnte 2026 kommen

Kommendes Jahr will die Europäische Zentralbank (EZB) über den digitalen Euro entscheiden. Zu reden gibt die Partnerschaft mit Amazon.

publiziert am 29.9.2022
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1