Java-Urvater Gosling verlässt Oracle

12. April 2010, 09:05
  • technologien
  • oracle
  • java
image

James Gosling, eines der bekanntesten Gesichter der Java-Szene und einer der "Väter" dieser Programmiersprache, verlässt Oracle.

James Gosling, eines der bekanntesten Gesichter der Java-Szene und einer der "Väter" dieser Programmiersprache, verlässt Oracle. Gosling hat seinen Rücktritt per Anfang April in seinem Privatblog bekannt gegeben. Der Blog ist allerdings momentan nicht mehr erreichbar, wahrscheinlich wegen des Besucheransturms, nachdem der Rücktritt von der US-Presse aufgegriffen wurde.
Damit verliert Oracle schon sehr früh nach der Übernahme von Sun eine der wichtigsten Vetrauenspersonen, die als Garant für die unveränderte Beibehaltung des Java-Konzepts angesehen wurde. Der Abgang erfolgt zudem, wie Gosling andeutet, nicht gerade in voller Harmonie. In seinem Blogeintrag gab Gosling zwar keine klaren Gründe bekannt, aber er erklärte: "So ziemlich alles, was ich sagen könnte und das auch zutreffend und ehrlich wäre, würde mehr Schaden als Gutes bewirken."
In Goslings offiziellem Sun-Blog), erklärte aber, dass er das Beste aus der neuen Situation nach der Übernahme machen wolle.
Gosling war Anfang der 90er-Jahre bei Sun Teamleiter des Projekts "Oak", aus dem sich später Java entwickelte. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Twint partnert mit Cembra-Tochtergesellschaft Swissbilling

Die Schweizer Bezahl-App Twint will künftig mit Swissbilling zusammenarbeiten. Details der Partnerschaft waren indes nicht zu erfahren.

publiziert am 23.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Der "letzte Überlebende" im Floppy-Disk-Business

Es gibt immer noch Abnehmer für die alten Datenträger. Aber die Vorräte des wahrscheinlich letzten Floppy-Händlers gehen langsam zur Neige.

publiziert am 21.9.2022 3