"Jazoon Rookie": Jazoon will junge Java-Cracks speziell auszeichnen

27. November 2008, 16:29
    image

    Für die nächste Ausgabe der Java-Konferenz Jazoon, die nächstes Jahr vom 22.

    Für die nächste Ausgabe der Java-Konferenz Jazoon, die nächstes Jahr vom 22. bis zum 25. Juni in Zürich stattfindet, haben die Organisatoren einen speziellen Wettbewerb für Java-Experten und –Expertinnen ausgeschrieben, die noch unter 26 Jahre alt sind. Die drei jungen Java-Cracks, die die besten Vorschläge für Vorträge einreichen, können an der Jazoon vor einem internationalen Publikum auftreten. Der beste Redner oder die beste Rednerin erhält dann den Titel "Jazoon Rookie 2009". Die Vorschläge werden von der Expertenjury der Jazoon bewertet, die Eingabefrist läuft ab sofort.
    Wer sich detaillierter über die Jazoon informieren will, kann das übrigens an zwei kostenlosen Webinaren im Dezember tun. Am 2. Dezember gibt der Chef der Programmkommission, Corsin Decurtins, Auskunft zu Programmvorschlägen und generellen Fragen (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Ransomware-Gruppen im Darknet

    Die schrittweise Veröffentlichung von gestohlenen Datensätzen im Darknet gehört zum Standardrepertoire jeder grösseren Ransomware-Gruppe. Kommt das Opfer den Forderungen der Cyberkriminellen nicht fristgerecht nach, werden dessen Informationen dort zugänglich veröffentlicht.

    image

    Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

    Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

    publiziert am 20.5.2022
    image

    IT-Woche: Kaufen, verkaufen und mieten

    Während ein Unternehmen gekauft oder verkauft wird, wird Software gemietet. Die Stadtberner sind da auf den Geschmack gekommen.

    publiziert am 20.5.2022
    image

    Threema nun auch für die Schweizer Polizei

    Die Konferenz der kantonalen Polizeikommandanten beschafft die verschlüsselte Schweizer Whatsapp-Allternative "freihändig" für alle Polizeiorganisationen. IMP von Abraxas wird abgelöst.

    publiziert am 20.5.2022