Jetzt auch Lehrplan für Informatik am Gymnasium

18. August 2015, 13:33
  • e-government
image

Was dem Dachverband ICTswitzerland mit dem Lehrplan 21 für den Kindergarten und die Volksschule gelungen ist, will nun die Schweizer Informatik Gesellschaft (SI) auch für die Gymnasien erreichen: Die --http://www.

Was dem Dachverband ICTswitzerland mit dem Lehrplan 21 für den Kindergarten und die Volksschule gelungen ist, will nun die Schweizer Informatik Gesellschaft (SI) auch für die Gymnasien erreichen: Die feste Verankerung der Informatik im Lehrplan als Grundlagenfach. Aus diesem Grund arbeitet die SI in einer Arbeitsgruppe mit dem Schweizerischen Verein für Informatik in der Ausbildung (SVIA) an einem Lehrplan für ein Grundlagenfach Informatik, der insbesondere alle Gymnasiastinnen und Gymnasiasten adressiert, wie Dominik Gruntz vom SI-Vorstand mitteilt. Eine erste Version dieses Lehrplans soll noch in diesem Jahr präsentiert werden.
Der Arbeitsgruppe gehe es darum, dass alle künftigen Lehrer, Ärzte, Ingenieure oder auch Juristen ihr Basiswissen aus der Volksschule vertiefen können. Dazu gehöre etwa, eine Programmiersprache zu erlernen, um so Algorithmen und Problemlösungsansätze der Informatik implementieren zu können, wie Gruntz festhält. Konkret werden sich die Lerngebiete an sieben zentralen Schwerpunkten orientieren. Das sind Algorithmen und Programmieren, Information und Daten, Systeme, Vernetzung und Sicherheit, Modellierung und Simulation sowie Informationsgesellschaft. Man werde für dieses Fach einen Umfang von etwa vier "Jahreswochenlektionen" empfehlen, so der SI-Vorstand.
SVIA-Geschäftsführerin Andrea Leu verweist zur Begründung der gemeinsamen Anstrengungen mit dem SI auf die aktuell unbefriedigende Situation hin. Während etwa der Aargau als Vorreiter gilt und einen entsprechenden gymnasialen Lehrplan bereits auf das Schuljahr 2016-2017 einführen will, liefen in den meisten anderen Kantonen allenfalls erste Gespräche, wie Leu zu inside-it.ch sagte. Hier verstehe sich der nun in Arbeit befindliche Lehrplan als eine Hilfestellung, um möglichst rasch auf kantonaler Stufe oder auf der Ebene der EDK (Erziehungsdirektoren Konferenz) zu einer verbindlichen Verankerung der Informatik als Grundlagenfach in Gymnasien zu kommen. Eigentlich, so Leu weiter, führe man nur die Aktivitäten für Gymnasien weiter, die von der Hasler-Stiftung mit dem Förderprogramm Fit in Informatik (FIT) angestossen worden seien. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022