Jetzt bietet auch die Baloise Bank Soba Google Pay

21. Mai 2019, 11:59
  • fintech
  • credit suisse
image

Die Baloise Bank Soba ermöglicht neu Zahlungen mittels Google Pay, wie die Tochtergesellschaft des Basler Versicherers Baloise mitteilt.

Die Baloise Bank Soba ermöglicht neu Zahlungen mittels Google Pay, wie die Tochtergesellschaft des Basler Versicherers Baloise mitteilt. Kunden können das Mobile-Payment-Angebot über eine Baloise-Kreditkarte nutzen.
Die Bank Soba biete damit eine Reihe von Mobile-Payment-Möglichkeiten: Den Kunden stehe Twint, Apple Pay, Samsung Pay, Fitbit und Garmin Pay sowie neu auch Google Pay zur Verfügung. "Die mobilen Zahlungsmöglichkeiten stellen eine weitere Massnahme in der Unternehmensstrategie Simply Safe dar, um das Leben der Kunden einfacher und sicherer zu gestalten", schreibt die Bank.
Google Pay wurde hierzulande erst vor Kurzem lanciert. Unterstützt wird die Lösung des US-Konzerns bereits von den Kredit- oder Debitkarten von Cornèrcard, Bonus-Card, Swiss Bankers, Revolut und Boon sowie Visa und Mastercard. Auch die Credit Suisse ist mit Prepaid-Karten dabei sowie das Fintech Neon und nun auch eine erste Retailbank.
"Wir sind sehr stolz darauf, als einer der ersten Banken in der Schweiz eine solch umfassende Auswahl an Zahlungsmodalitäten unseren Kunden anbieten zu können", so Reto Misteli, Produktmanager bei der Baloise Bank Soba. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Netcetera übernimmt Procentric

Das Zürcher Softwarehaus will durch den Deal die Weiterentwicklung seines Pensionskassen-Verwaltungssystems vorantreiben.

publiziert am 8.11.2022
image

Fintech-Startup Neon sammelt 11 Millionen Franken

Das frische Geld kommt von bestehenden Anlegern und aus einem Crowdinvestment. Damit soll die Entwicklung des Unternehmens vorangetrieben werden.

publiziert am 2.11.2022
image

Die DC Bank ist mit der Clientis-Plattform live

Die Berner Privatkundenbank hat das IBIS-Kernbankensystem abgelöst und setzt neu mit Clientis auf Finnova und Inventx.

publiziert am 2.11.2022