Jetzt geht auch Berner Kapo die Polycom-Erneuerung an

25. Juli 2017, 10:32
  • e-government
  • polycom
  • glasfaser
image

Hatte erst --http://www.

Hatte erst kürzlich die eidgenössische Zollverwaltung betreibt die Kapo 93 eigene und vier Basisstationen des Grenzwachtkorps, die im Kantonsgebiet die Polycom-Versorgung sicherstellen.
Diese Backbone-Standorte, die heute mittels TDM-Verfahren (Time Division Multiplex) über Glasfaser- oder Richtfunkverbindungen erschlossen sind, sollen bis 2023 komplett auf IP-Technologie migriert werden, heisst es weiter.
Gesucht wird für maximal sechs Jahre ein Lieferant, der den Aufbau der IP-Verbindungen parallel zur bestehenden Technik umsetzt. Zu liefern, einzubauen und in Betrieb zu nehmen sind die Netzwerkkomponenten sowie ein Netzüberwachungssystem. Ausserdem ist der Support auf die migrierten Komponenten sicherzustellen. Die Offerten haben bis zum 1. September vorzuliegen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Gemeinden wollen mit digitaler Kompetenz Bürgervertrauen schaffen

Der Schweizerische Gemeindeverband wünscht sich mehr Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen. Nur so könnten die Gemeinden smart und digital werden.

publiziert am 20.5.2022
image

EFK-Direktor kritisiert "IT-Beziehung" zwischen Bund und Kantonen

In ihrem Jahresbericht weist die Finanzkontrolle nochmals explizit auf die "unkontrollierte Entwicklung" der E-Gov-Portale hin. Auch andere IT-Projekte hat sie stark kritisiert.

publiziert am 20.5.2022
image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022