John Schwarz: "BI bleibt eigenständige Disziplin"

11. Juni 2009, 10:24
image

SAP-Topmann John Schwarz im Gespräch mit inside-it.ch.

SAP-Topmann John Schwarz im Gespräch mit inside-it.ch.
Inside-it.ch traf den Chef der SAP-Einheit Business Objects, John Schwarz (Foto), in Mannheim zu einem Gespräch. Schwarz kündigte eine wahre BI-Produktelawine von SAP an, gab sich aber gleichzeitig überzeugt, dass BO auch ausserhalb des SAP-Marktes eine Grösse bleiben werde.
Wir fragten John Schwarz, wie er die Bemühungen von Anbietern wie Infor und Lawson, eigene BI-Produkte auf den Markt zu bringen einschätzt. Die Antwort: "Der BI-Markt ist der schnellst wachsende in der Industrie. Also will jeder dort sein. Aber wir sind weiterhin Partner von Infor, J.D. Edwards und Lawson und verkaufen unsere Produkte über sie. Möglicherweise ersetzen sie die eine oder andere BO-Komponente durch eigene Produkte. Aber ich frage mich, wieviel diese Strategie wirklich bringt. Wir sind seit 17 oder 18 Jahren im BI-Geschäft - und es braucht lange, um die Technologie und die Glaubwürdigkeit zu erringen, um das tun zu können, was wir tun. Ich bin zuversichtlich, dass wir unsere Führungsposition behalten können."
Lesen Sie in unserem Feature-Beitrag, wie SAP auf den Kauf von Sun Microsystems durch Oracle reagiert, warum Schwarz glaubt, dass BI trotz der Anstrengungen der Konkurrenz eine eigenständige Disziplin bleiben wird und die Antwort auf die Frage, ob SAP nun ebenfalls Hardware produzieren werde. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

SAP stellt "Patient Management" ein

Die Softwareschmiede will im Health-Bereich vermehrt auf Partner setzen und IS-H mit dem Support-Ende von ECC ebenfalls nicht mehr unterstützen. Die DSAG bedauert den Entscheid.

publiziert am 5.12.2022