Jungunternehmen drängen auf den Banken-Markt

23. Oktober 2014, 15:17
  • channel
  • digitec galaxus
  • apple
image

Die beiden Unternehmer Oliver Herren (bekannt als einer der drei Digitec-Mitgründer) und Felix Niederer lancieren in den nächsten Tagen den Online-Vermögensverwalter "True Wealth", schreibt heute die --http://www.

Die beiden Unternehmer Oliver Herren (bekannt als einer der drei Digitec-Mitgründer) und Felix Niederer lancieren in den nächsten Tagen den Online-Vermögensverwalter "True Wealth", schreibt heute die 'Handelszeitung'. Das Startup biete automatisch generierte Portefeuilles auf Basis von Indexfonds an, und will so den kleinen Sparern helfen. Das Ziel ist, in einem halben Jahr auf mehrere Hundert Kunden zu kommen, wird der Zeitung gesagt.
Damit liegen Herren und Niederer im Trend. In einer Swisscom-Studie wurde gezeigt, dass viele junge Player den internationalen Finanzmarkt aufmischen wollen. Startups wie iZettle, Sumup, aber auch Internet-Konzerne wie Google, Amazon und jüngst auch Apple zeigen den Banken, dass sie nicht unersetzlich sind. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Farner kauft Digital-Marketing-Agentur Blueglass

Das Blueglass-Team wird in Farner integriert, der Name bleibt aber bestehen. Weitere Übernahmen ähnlicher Agenturen werden folgen.

publiziert am 9.12.2022
image

Netrics gründet eine eigenständige Consulting Boutique

Die neue Firma namens Aliceblue bietet unter anderem Beratung im Bereich Cloud-Technologie. Das Team besteht aus IT-Veteranen.

publiziert am 8.12.2022
image

Apple riegelt seine Cloud ab und wirft den Schlüssel weg

Der Konzern plant ein rigides Verschlüsselungssystem für den hauseigenen Cloudspeicher. Usern gefällt das, den US-Straf­verfolgungs­behörden hingegen nicht.

publiziert am 8.12.2022